DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 31.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Diversity-Management-Vortrag im Goldenen Saal

In einem global agierenden Wirtschaftsunternehmen ist Diversity Management keine Modeerscheinung. Es ist ein strategischer Ansatz, um den Herausforderungen unserer Zeit offen und vorausschauend zu begegnen.

Brigitte Ederer, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Leitung Corporate Human Resources und Arbeitsdirektorin (Foto: Siemens AG)

Brigitte Ederer, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Leitung Corporate Human Resources und Arbeitsdirektorin (Foto: Siemens AG)


Am Dienstag, 11. Juni, 19.30 Uhr, spricht Brigitte Ederer, Personalvorstand der Siemens AG unter dem Titel „Diversity-Management – Vielfalt strategisch nutzen“ im Goldenen Saal des Rathauses. Im Anschluss diskutiert sie mit Augsburger Unternehmens- und Gewerkschaftsvertretern – Michael Leppek, Geschäftsführer IG Metall Augsburg, Andrea Agbo-Uebelherr, Geschäftsführerin Innovision Concepts UG und Bettina Kohlar, District Manager Südwest, Randstad – die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen und Chancen einer vielfältigen Belegschaft.

Brigitte Ederer reiht sich nach u.a. Ulrich Beck, Rita Süssmuth, Gesine Schwan, Bestsellerautor Ilija Trojanow, Orientalist Navid Kermani und Migrationsexperte Klaus Bade sowie Willi Lemke, UN-Sonderberater für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden, in eine Riege profilierter Gastredner aus Wissenschaft, Kultur, Sport und Politik ein, die sich im Rahmen der Redereihe »Zusammen leben« in der Friedensstadt Augsburg den Themengebieten Interkulturalität, Diversity, Migration, Integration oder interreligiöser Dialog widmen. Ziel ist es, das Verständnis für aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und Veränderungen zu fördern und Ansätze, Positionen und Handlungsoptionen für die Bürgergesellschaft vorzustellen.