Medici
Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 18.01.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Die AfD hat einen OB-Kandidaten

Der Kreisverband Augsburg der Alternative für Deutschland AfD hat am Sonntag einstimmig seinen Vorsitzenden Thomas Lis zum OB-Kandidaten für die Kommunalwahl im März 2014 nominiert.

OB-Kandidat der AfD: Thomas Lis

OB-Kandidat der AfD: Thomas Lis


Der 50-jährige Betriebswirt war 20 Jahre lang Geschäftsführer des Fahrradfachgeschäfts Zweirad Bäuml am Jakobertor und ist seit 2007 Inhaber des Elektroradfachgeschäftes und Betreiber der Radstation am Hauptbahnhof in Kooperation mit der Stadt Augsburg. Programmatisch stehe er „für eine faire Kommunikation auf Augenhöhe und eine sachorientierte Zusammenarbeit auch über Parteigrenzen hinweg“, so Lis gestern. Sein Hauptanliegen ist der Verkehrsbereich mit einer lebendigen Ausgestaltung des Projekts Fahrradstadt Augsburg und der Entwicklung der Linie 5. Diese müsse man aber mangels einvernehmlicher und plausibler Route auch infrage stellen dürfen, so Lis.

Auch die Theatersanierung müsse hinterfragt werden. Lis kann sich als Kosten sparende Alternative einen Theaterneubau am Lech auf Höhe Schlachthof und Glaspalast vorstellen: „Dies ist ein Projekt, was ich gerne vorantreiben würde.“ In den nächsten vier Wochen will die AfD ihr Kommunalwahlprogramm erarbeiten und am 30. November die Stadtratsliste aufstellen.



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche