DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 03.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

CFS-Debakel: Korrekte Vergabe an Architekten

Die Vergabe der Architektenleistungen zum Umbau des Curt-Frenzel-Stadions an das Büro Hermann + Öttl ist korrekt abgelaufen. Dies hat am Freitag die Überprüfung durch die Regierung von Schwaben ergeben.



Wie die Pressestelle der Regierung von Schwaben heute auf Anfrage mitteilte, entsprach das Vergabeverfahren dem Ablaufschema der VOF (Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen). OB Kurt Gribl hatte die Überprüfung durch die Regierung von Schwaben, die Rechtsaufsichtsbehörde der Stadt und Vergabeprüfstelle ist, vor zwei Wochen in die Wege geleitet, nachdem Gerüchte über Unregelmäßigkeiten und Vetterleswirtschaft beim Vergabeverfahren die Runde gemacht hatten. Unter anderem hatte der Umstand, dass Baureferent Gerd Merkle, der im Preisgericht für den Fassadenwettbewerb des Stadions saß, einige Semester mit einem der beauftragten Architekten studiert hat, bei Panther-Fans und Medien zu Spekulationen geführt.

Grafik: Leuchtende Eisscholle – Entwurf für das CFS von Hermann + Öttl