DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 16.09.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Bürgerbüros der Stadt Augsburg erweitern Service für mehr Erreichbarkeit

Durch eine verbesserte Erreichbarkeit und die Behebung von technischen Problemen liegt die Anzahl der Terminvereinbarungen in den fünf Bürgerbüros der Stadt Augsburg (Blaue Kappe/Stadtmitte, Lechhausen, Hochzoll, Kriegshaber, Haunstetten) mit 800 täglich beinahe wieder auf den Besucherzahlen des Vorjahres.

Die technischen Probleme der Bürgerbüros bei der Online-Terminreservierung konnten behoben werden, die telefonische Erreichbarkeit wurde verbessert und der Vorlauf für Terminreservierungen auf  vier Wochen verlängert. Des Weiteren können nun montags, dienstags und freitags ab 7:30 Uhr Termine über die üblichen Öffnungszeiten hinaus gebucht werden. Sobald es das Pandemie-Geschehen zulässt, sollen außerdem unabweisbare Spontankunden an einem neuen Sonderschalter bedient werden. „Die Bürgerbüros sind wichtige Anlaufstellen für alle Bürgerinnen und Bürger, deshalb arbeiten wir täglich daran, Service und Infektionsschutz für alle gut zusammenzubringen“, so Ordnungsreferent Frank Pintsch.

Unabhängig von der weiteren Entwicklung der Beschränkungen durch COVID 19 sieht Bürgeramtsleiter Dieter Roßdeutscher die Abwicklung des Parteiverkehrs in Form von Terminvergaben für Kunden sowie Mitarbeitende als wesentliche Verbesserung, um Verwaltungsgeschäfte zu erledigen. „Im bundesweiten Vergleich gehen bereits einige Städte mit Erfolg diesen Weg. Dass damit überfüllte Warteräume entfallen, kommt den Bürgerinnen und Bürgern nicht nur aktuell zu Gute.“