DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 25.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bündnis für Zivilcourage gegründet

“Hinsehen statt Wegschauen!” – Unter diesem Motto wurde am 11. Dezember der Förderverein “Zivilcourage in Nordschwaben” gegründet.



Zivilcouragiertes Verhalten ist ein gesamtgesellschaftlicher Auftrag und hat nicht erst mit dem gewaltsamen Tod von Dominik Brunner an Bedeutung gewonnen. Der Arbeitskreis Zivilcourage des Kriminalpräventiven Rates, dem neben Vertretern des Polizeipräsidiums Schwaben Nord, der Staatlichen Schulberatung Schwaben, der Regionalbus Augsburg GmbH und der Augsburger Verkehrs Gesellschaft auch Vertreter der Stadt Augsburg und den Landkreisen Aichach-Friedberg, Augsburg, Dillingen a. d. Donau und Donau-Ries angehören, leistet hier bereits erfolgreiche Präventionsarbeit auf breiter Basis. Das Bündnis wird nun durch die Gründung des gemeinnützigen Fördervereins “Zivilcourage in Nordschwaben” unterstützt. Mitglieder des Vereins sind unter anderem MdL Dr. Linus Förster (SPD), Ordnungsreferent Dirk Wurm (SPD) und die Stadträtinnen Dr. Pia Haertinger (Grüne) und Anna Rasehorn (SPD).

Foto: Mitglieder des Fördervereins (Bild: Stadt Augsburg/ Ordnungsreferat)