DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Brecht 111: die erste Kommentierung

“Das Werk von Brecht hat bis heute nichts von seiner Zugkraft eingebüßt”, so die Stadt Augsburg in ihrer heutigen Pressemitteilung. Die Behauptung stützt sich auf die Zahlen des laufenden Festivals “Brecht 111”. 2000 Besucher haben bis heute die Veranstaltungen besucht. Kulturreferent Peter Grab deutet diesen überdurchschnittlichen Zuspruch als Bestätigung dafür, “dass das neue Konzept aufgeht.” Grab, der durch seine Bilanzkommentierung der Zuschauerzahlen des abc-Festivals wochenlang bundesweit schwer in der Kritik stand, bewertet offensichtlich auch “Brecht 111” zuerst über Besucherzahlen: “Ich werte den Erfolg des diesjährigen Interimsprojektes als Vorgeschmack auf die Festivals ab nächstem Jahr.”