DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bombenfunde: Pro Augsburg beantragt Blindgänger-Bericht



Den erneuten Fund einer Bombe aus dem Jahre 1945 im Augsburger Stadtgebiet hat die Fraktion Pro Augsburg gestern zum Anlass genommen, um auf ihren Antrag vom 5. September zu verweisen. Demnach soll Ordnungsreferent Volker Ullrich im kommenden Allgemeinen Ausschuss einen Bericht abliefern, der darstellen soll, ob noch mit weiteren Blindgängern „nach der intensiven Bombardierung taktischer Ziele (z.B.: Bahnstrecke Augsburg-München, Flughafen Alter Postweg, Stauwehre, etc.) zu rechnen ist.“ Außerdem soll Ullrich darüber berichten, „ob Präventiv­maß­nahmen geplant sind, mit Hilfe derer – abgesehen von vorsorg­lichen Baugrund­unter­suchungen – aktiv in den Stadt­teilen Kampfmittel gesucht und beseitigt werden.“ Die Bombe wurde gestern erfolgreich entschärft. Die nächste Sitzung des Allgemeinen Ausschusses der Stadt Augsburg findet am 10. Oktober statt.

Bombenfund in der Stadionstraße – Bild: Berufsfeuerwehr Augsburg