DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 01.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bildungsbericht: Opposition fordert Bildungsbeirat

Die Fraktionen der Grünen und der SPD wollen die Fortschreibung des Bildungsberichts der Stadt Augsburg, in dem die Kita-, Schul- und Bildungssituation dargestellt wird, um einen städtischen Bildungsdiskurs ergänzen.

Verteilung der Schüler an allgemeinbildenden Schulen in Augsburg

Verteilung der Schüler an allgemeinbildenden Schulen in Augsburg


Ein Bildungsbeirat und eine Bildungskonferenz sollen den Bildungsbericht und die Augsburger Bildungssituation kontinuierlich fachlich begleiten und unterstützen, so die Forderung der SPD und der Grünen. „Der erste Bildungsbericht war hilfreich, er macht aber nur Sinn, wenn er weiterentwickelt und verfeinert wird und wir mit einem zweiten Bericht Entwicklungslinien verfolgen können“, so Martina Wild (Grüne). Bildungsmonitoring bedeute aber konkrete Folgerungen aus der Berichterstattung zu ziehen und die Umsetzung zu begleiten.

Um einen breiteren inhaltlicher Zugang zum Thema Bildung zu ermöglichen, beantragen die Grünen und die SPD eine Einbeziehung von möglichst vielen Einrichtungen und Organisationen aus dem Bildungsbereich. Dies könnte nach Auffassung der beiden Fraktionen in einem „Bildungsbeirat“ geschehen, der die Entwicklung der kommunalen Bildungslandschaft kontinuierlich und strategisch begleiten müsste. „Um die inhaltlichen Diskussionen weiter voranzutreiben, wird die Etablierung einer Augsburger Bildungskonferenz beantragt, in der inhaltliche Fragestellungen und auch Erfahrungen aus anderen Kommunen diskutiert werden sollen“, wie es in einer Pressemitteilung der Grünen heißt.

» Erster Augsburger Bildungsbericht (pdf, 2,2 MB, via Stadt Augsburg)