DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 31.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Benedict Wells liest aus „Fast genial“

Jung, begabt, sympathisch: Am Montag stellt Benedict Wells in der Stadtbücherei seinen neuesten Roman vor (Foto: Roger Eberhard).

Jung, begabt, sympathisch: Am Montag stellt Benedict Wells in der Stadtbücherei seinen neuesten Roman vor (Foto: Roger Eberhard).


Am kommenden Montag, 24. Oktober um 19.30 Uhr liest Benedict Wells in der Neuen Stadtbücherei aus seinem neuen Roman „Fast Genial“. Er handelt von der unglaublichen, aber wahren Geschichte eines mittellosen Jungen, der in einem Trailerpark lebt. Dieser Junge erfährt eines Tages, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist, und macht sich auf die Suche nach ihm. Das Abenteuer seines Lebens beginnt! Mit seinem besten Freund Grover, einem verschrobenen Superhirn, und dem Mädchen seines Herzens, der labilen, unberechenbaren Anne-May, macht sich er auf eine Reise quer durchs Land zur Westküste, um seinen Vater zu finden. Francis will wissen, wer er ist, und zu verlieren hat er nichts – oder doch? Ein dramatischer Erkundungstrip mit immer neuen Wendungen und einem im wahrsten Sinn atemberaubenden Showdown.

Der Spiegel schrieb über Wells, es sei „nicht schwer, für diesen hochbegabten jungen Autor Sympathie zu hegen“ und setzte ihn gleich auf Platz 16 seiner Bestsellerliste. Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Dort entschied er sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben. „Fast genial“ ist sein dritter Roman.

Der Eintritt (nur Abendkasse) kostet acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Kartenreservierung unter christiane.hempel@augsburg.de .

» www.stadtbuecherei.augsburg.de

» www.facebook.com/NeueStadtbuechereiAugsburg