Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 08.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Bayern macht Triple perfekt, Fans feiern Uli Hoeneß

Der DFB-Pokal geht an den FC Bayern München. Vor 74.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion konnten die Bayern den VfB Stuttgart in einem insgesamt attraktiven und am Ende noch dramatischen Spiel mit Mühe 3:2 niederhalten.



Von Siegfried Zagler



Die Tore der Münchner erzielten Thomas Müller mit einem Elfmeter in der 37. Minute und zweimal Mario Gomez in der 48. und in der 61. Minute. In der Schlussphase, als die Konzentration der Münchner nachließ, verstanden es die Stuttgarter sich mit zwei Treffern von Martin Harnik in der 71. und in der 80. Minute zurück in die Partie zu schießen. Am Ende mussten die Bayern nach einer 3:0 Führung und den beiden späten Stuttgartern Treffern noch zwei „brenzlige Situationen“ überstehen, um schließlich den DFB Pokal zum 16. Mal  entgegen zu nehmen. Die Bayern haben somit nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft und der Champions League als erste deutsche Fußballmannschaft das so genannte „große Triple“ gewonnen. Bayernpräsident Uli Hoeneß, den ein Gerichtsverfahren wegen Steuerbetrugs und möglicherweise eine längere Haftstrafe erwartet, wurde von den Bayern-Fans mit Sprechchören gefeiert. Die aus der Sicht des deutschen Vereinsfußballs großartige Fußballsaison 2012/2013 mit zwei deutschen Mannschaften im Champions League-Finale hat mit diesem Abend ein angemessenes Ende gefunden.



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros