DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 06.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bahnhof Oberhausen: Probleme mit der Szene?

Die CSU Oberhausen sieht bezüglich der Sicherheit und Lärmvermeidung am Oberhausener Bahnhof Handlungsbedarf.

„Die CSU Oberhausen organisierte am vergangenen Montag eine Ortsbegehung mit Ordnungsreferent Volker Ullrich, um die Sicherheitslage am Oberhauser Bahnhof zu verbessern”, wie es in einer Pressemitteilung des Ortsverbandes der Oberhausener CSU heißt. Der Oberhauser Bahnhof sei schon seit geraumer Zeit “Treffpunkt für die Alkoholiker- beziehungsweise die Drogenszene” in Augsburg. Seit mehreren Wochen würden die Anwohner des Oberhauser Bahnhofs vermehrt über nicht zumutbare nächtliche Lärmbelästigung und Sachschäden an Gebäuden und Fahrzeugen klagen. Am 19. August trafen sich aus diesem Grund Ordnungsreferent Volker Ullrich, die CSU Ortsvorsitzende Hannelore Köppl, Vertreter der Polizeiinspektion 5, der Drogenhilfe, des SKM, des städtischen Ordnungsamtes, der Konfliktprävention, sowie Anwohner, um über Lösungsansätze zu beraten. Ordnungsreferent Volker Ullrich sicherte zu, die Polizei und das Ordnungsamt vermehrt Kontrollen durchführen zu lassen. Weitere Lösungen wurden zudem in einer baulichen Veränderung und in einer verstärkten Betreuung der Menschen am Oberhauser Bahnhof gesehen.