Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 21.02.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Ausstellung: „Wasser Kunst Augsburg“ nur noch bis Sonntag

Nur noch bis Sonntag, 30. September, läuft im Maximilianmuseum die Sonderausstellung „Wasser Kunst Augsburg“.

Foto: DAZ-Archiv

Zur Finissage bleibt das Haus am Samstag bis 23 Uhr geöffnet. Besucher zahlen am Samstag und Sonntag nur 4,50 Euro statt 9 Euro Eintritt. Zum Ende der Ausstellung „Wasser Kunst Augsburg“, die leider nicht verlängert werden kann, sollen alle noch einmal die Möglichkeit bekommen, in die Geschichte der alten Reichsstadt einzutauchen. Dazu hat das Maximilianmusem am Samstag, 29. September, bis 23 Uhr geöffnet – mit Ciceroni-Führungen von 19 bis 23 Uhr. Am Sonntag gibt es zusätzliche Führungen um 12 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr.

An beiden Tagen ist der Eintritt auf 4,50 Euro reduziert. Der Katalog zur Veranstaltung kostet an beiden Tagen nur 19,95 Euro. Seit Mitte Juni zeigt das Maximilianmuseum, dass der Aufstieg der Stadt zu einem der bedeutendsten Kunst- und Handelszentren in Europa zu weiten Teilen mit der gelungenen Nutzung der hier reichlich vorhandenen Ressource Wasser zusammenhing. Nicht zuletzt deshalb bemüht sich die Stadt um den UNESCO-Welterbestatus.



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche