DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 02.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Augsburger Wirtschafts­junioren bei Wirtschafts­konferenz in Taipeh

Der Augsburger Unternehmer Michael Mader vertritt die Wirtschafts­junioren Augsburg auf dem diesjährigen Weltkongress des internatio­nalen Dachverbandes, der vom 18. bis 23. November in Taipeh stattfindet.

Erwartet werden mehr als 4.000 junge Unternehmer und Führungskräfte aus der ganzen Welt. Ziel der deutschen Delegation ist, in Taipeh den Zuschlag für die Ausrichtung des Weltkongresses 2014 in Leipzig zu erhalten. „2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal“, so Michael Mader, Geschäftsführer des Hightech-Unternehmens Codronic. „Wir wollen der internationalen jungen Wirtschaft zeigen, was sich in Ostdeutschland seitdem getan hat und dass es sich lohnt, in Deutschland zu investieren.“ Gleichzeitig sei der Kongress eine ideale Gelegenheit, um internationale Kontakte zu knüpfen und um über die Wirtschaftslage in anderen europäischen Ländern aus erster Hand Informationen zu bekommen.

Inhaltlich stehen in Taipeh die so genannten Millenniumsziele im Mittelpunkt, auf die sich die Vereinten Nationen im Jahr 2000 verständigt hatten – mit dem Ziel, sie bis zum Jahr 2015 umzusetzen.