Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Augsburger Wassertag am Sonntag: „Wasser als Fundament des Handwerks“

Am 3. Juni findet der zweite „Augsburger Wassertag“ des Jahres 2018 im Begleitprogramm der Bewerbung der Stadt zur Aufnahme ihrer historischen Wasserwirtschaft in die Liste des UNESCO-Welterbes statt, der von der Regio Augsburg Tourismus GmbH veranstaltet wird. Der thematische Schwerpunkt an diesem Sonntag ist die Bedeutung des Wassers für das Handwerk. Der 3. Juni ist 2018 außerdem ganz passend der deutsche UNESCO-Welterbe-Tag.

Unter dem Motto „Wasser als Fundament des Handwerks“ steht der „Augsburger Wassertag“ im Juni im historischen Wasserwerk am Roten Tor: Die Kanäle im Lechviertel trieben die Wasserräder von Getreide- und Schleifmühlen, Säge- und Hammerwerken an. Die Wasserkraft der Kanäle ermöglichte bald nach 1830 Augsburgs frühe Industrialisierung. Neben den von 10 bis 16 Uhr angebotenen Führungen durch den Kleinen und den Großen Wasserturm hören Besucher um 14 und 15 Uhr je einen Kurzvortrag zum Schwerpunktthema. Die Rolle des Wassers für das Handwerk zeigt eine Führung der Regio, die ab 14.30 Uhr von der Tourist-Info am Rathausplatz durch das Lechviertel bis ins Wasserwerk am Roten Tor leitet.

Nur am 3. Juni ist im Jahr 2018 die Besichtigung des Wasserkraftwerks auf der Wolfzahnau möglich: Dort gewinnt Augsburgs ältestes Wasserkraftwerk seit 1901 Strom. Als Technikdenkmal im Inneren ist ein fünf Meter hoher Schwungradgenerator von 1913 zu bestaunen (Beginn der Führung 11 Uhr). Ebenfalls nur am 3. Juni zu besichtigen ist das Wasserkraftwerk Proviantbach: In diesem Architekturdenkmal steht das Technikdenkmal eines Glockenschirmgenerators von 1922 (Beginn der Führung ca. 12.30 Uhr).

Weitere Programmpunkte dieses „Augsburger Wassertags“ sind die Besichtigung des Unteren St.- Jakobs-Wasserturms (11 Uhr), der Tag der offenen Tür im historischen Wasserwerk der Stadtwerke am Hochablass (12 bis 17 Uhr) sowie eine Führung im Klärwerk Augsburg (10 Uhr). In Langweid öffnet das Lechmuseum Bayern von 10 bis 18 Uhr.

Mehr Informationen zu Stationen und Programmpunkten sowie zu weiteren Terminen rund ums Wasser liefert die Programmbroschüre „Augsburger Wassertage 2018. Wasserwerke, Wasserkraft, Wasserkraftwerke – Welterbe?“ der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Sie ist in der Tourist-Information am Rathausplatz erhältlich. Im Internet findet man alle Programmpunkte unter www.augsburg-tourismus.de/broschueren und auf der UNESCO-Website der Stadt Augsburg unter www.augsburg.de/welterbe.

Foto: Historisches Wasserwerk am Hochablass © swa Thomas Hosemann

 

 



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros