DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 30.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Augsburger Wassertag“ – 2016 zum letzten Mal mit Fledermäusen und zwei Wasserkraftwerken

Am 4. September findet der vorletzte „Augsburger Wassertag“ der Regio Tourismus GmbH im Jahr 2016 statt. Die Abendführung zu Fledermäusen im Wasserwerk am Roten Tor sowie Führungen im  Proviantbachkraftwerk und im Wasserkraftwerk auf der Wolfzahnau stehen am kommenden Sonntag allerdings zum letzten Mal auf dem Programm.

Am fünften von der Regio Augsburg Tourismus GmbH organisierten „Augsburger Wassertag“ in Jahr 2016 werden am 4. September erneut Denkmäler des potenziellen UNESCO-Welterbes „Wasserbau und Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst in Augsburg“ geöffnet. So kann man den Kleinen und den Großen Wasserturm im Wasserwerk am Roten Tor besichtigen und dabei den Klängen der historischen Wasserwirtschaft lauschen – eine Installation des Künstlers Tom Gratza speziell für die „Augsburger Wassertage“. „Ursprünglich sollte diese Geräuschperformance nur im Juni zu hören sein. Sie kam aber so gut an, dass wir sie auf alle ,Augsburger Wassertage’ bis Oktober ausgeweitet haben“, freut sich Tourismusdirektor Götz Beck. Auch gut angenommen werden die abendlichen Fledermausführungen im ältesten Wasserwerk Deutschlands – 2016  kann man sie am 4. September ab 18:30 Uhr zum letzten Mal erleben. Ebenfalls zum letzten Mal auf dem Programm stehen 2016 die Führungen im Wasserkraftwerk auf der Wolfzahnau und im Wasserkraftwerk am Proviantbach: Jeweils von 11 bis 12 Uhr kann man die spektakulären Technikdenkmäler im Inneren besichtigen.

Weitere Stationen des Wassertags sind das Untere Brunnenmeisterhaus und der Kastenturm, das historische Wasserwerk am Hochablass und – im Landkreis Augsburg – das Lechmuseum Bayern im Wasserkraftwerk Langweid sowie das Klostermühlenmuseum Thierhaupten. Zu Augsburgs historischer Wasserwirtschaft gehören neben Kanälen,  Wasserwerken und Wasserkraftwerken auch die Monumentalbrunnen: Die Regio Augsburg Tourismus GmbH bietet am 4. September deshalb die Führung „Drei Meisterwerke der Brunnenkunst“ zum Augustusbrunnen von Hubert Gerhard sowie zum Merkurbrunnen und Herkulesbrunnen von Adriaen de Vries an (11 Uhr ab Tourist-Info am Rathausplatz).

Programm  der „Augsburger Wassertage“ am Sonntag, 4. September:

Kleiner und Großer Wasserturm im Wasserwerk am Roten Tor

Am Roten Tor 1, Eingang Spitalgasse

Führung: 10 – 16 Uhr (durchgängig, Dauer ca. 1 Stunde)

Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Info: Tel. 08 21/5 02 07-24

Preis: 3 Euro p.P.


Abendführung im Wasserwerk am Roten Tor (Fledermausführung)

Treffpunkt: Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Führung: 18:30 Uhr

Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Anmeldung: Tel. 08 21/5 02 07-24 (begrenzte Personenzahl)

Preis: 12 Euro p.P.

Historisches Wasserwerk am Hochablass

Eiskanal 48

Besichtigung: 12 – 17 Uhr (Führung: 15 Uhr)

Veranstalter: Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH

Anmeldung zur Führung: Tel. 08 21/65 00-86 03,

wassergmbh@sw-augsburg.de (begrenzte Personenzahl)

Unteres Brunnenmeisterhaus und Kastenturm im Wasserwerk am Roten Tor

Schwäbisches Handwerkermuseum, Beim Rabenbad 6

Besichtigung: 10 – 17 Uhr (Führung im Kastenturm: 11:30, 13 und 15:30 Uhr)

Veranstalter: Handwerkskammer für Schwaben

Anmeldung zur Führung: Tel. 08 21/32 59-12 70 (max. 25 Personen)

Stadtführung „Drei Meisterwerke der Brunnenkunst“

Treffpunkt: Tourist-Info am Rathausplatz, Rathausplatz 1

Führung: 11 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)

Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Anmeldung: Tel. 08 21/5 02 07-24 (begrenzte Personenzahl)

Preis: 5 Euro p.P.

Wasserkraftwerk an der Wolfzahnau

Wolfzahnau 1

11 – 12 Uhr

Führung

Veranstalter: Franz Winter

Anmeldung: info@recon-energy.de

Preis: 2,50 Euro p.P.

Wasserkraftwerk Proviantbach

Franz-Josef-Strauß-Straße 1

11 – 12 Uhr

Führung

Veranstalter: Franz Winter

Anmeldung: info@recon-energy.de

Preis: 2,50 Euro p.P.



Lechmuseum Bayern im Wasserkraftwerk Langweid

Lechwerkstraße 19, Langweid

Besichtigung: 10 – 18 Uhr

Veranstalter: Lechwerke AG

Info: www.lechmuseum.de