DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 24.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Augsburger Schulen spielen Fußball-WM

Der SPARDA-WM-Pokal der Augsburger Schulen geht an die Kängurus aus dem Jakob-Fugger Gymnasium. Das Team Australien von Erfolgstrainer Olaf Prinz aus dem städtischen Fugger-Gymnasium wurde damit bei der WM der Augsburger Schulen seiner Favoritenrolle gerecht.

Von Udo Legner

Team Australien: der neue Weltmeister der Augsburger Schulen

Team Australien: der neue Weltmeister der Augsburger Schulen


In einem an Dramatik nicht zu überbietenden Finale unterlag die Mannschaft aus Brasilien (Gymnasium Schwabmünchen) nach großem Kampf (1:1 nach regulärer Spielzeit) dem neuen Weltmeister der Augsburger Schulen aus Australien erst im Elfmeterschießen mit 3:4. Bereits in der Gruppenphase hatte sich Australien mit 1:0 gegen Brasilien durchgesetzt. Mit dem gleichen knappen Ergebnis behauptete sich das Prinzen-Team in den Partien gegen die USA (Internationale Schule Gersthofen) und England (Goethe Mittelschule) und wurde damit Gruppenerster.

Im Halbfinale traf Team Australien auf den Mitfavoriten aus dem Maria-Theresia Gymnasium. Gegen das von Trainer Gerhard Kitzler taktisch gut eingestellte Team China löste ein Eigentor der Chinesen beim Känguru-Team Freudensprünge aus und öffnete das Tor zum WM Finale.

“Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin” skandierten die glücklichen Gewinner nach dem entscheidenden Strafstoß euphorisch, noch bevor Bildungsreferent Hermann Köhler bei der Siegerehrung verkündet hatte, dass der neue Weltmeister der Augsburger Schulen von MdB Dr. Volker Ullrich (CSU) zu Beginn des neuen Jahres zu einer Pressefahrt in die Bundeshauptstadt eingeladen wird.

Die Cheerleaders vom Maria-Theresia Gymnasium

Die Cheerleaders vom Maria-Theresia Gymnasium


Hermann Köhler bedankte sich bei dem Hauptsponsor des traditionsreichen Fußballturniers, der SPARDA Bank Augsburg und dem WM-Organisations-Trio Bommas-Kitzler-Legner, dem es einmal mehr gelungen war, ein hochkarätiges Turnier auszurichten. Herr Puschner von der SPARDA Bank hob bei der Pokalverleihung auch das soziale Engagement der Benefizläufer hervor, die in sengender Hitze für die Erdbebenopfer aus Nepal Runde um Runde im Ernst-Lehner Stadion gedreht hatten. Die erstmalige Teilnahme von Delegationen aus Augsburgs japanischer und chinesischer Partnerstädten, Amagasaki und Jinan, verliehen dem WM Turnier internationales Flair. Der Crêpes-Stand der Werkstatt Solidarische Welt und die Performance des Cheerleader-Teams vom Maria-Theresia Gymnasium (Klasse 5b) machten die WM der Schulen zu einem Augen-, Ohren-, und Gaumenschmaus, der nicht nur dem Weltmeister aus dem Jakob-Fugger Gymnasium in bester Erinnerung bleiben dürfte!

Gruppe A

Kanada/ Schulprojekt St Gregor

China/ Maria-Theresia Gymnasium I

Japan/ Maria-Theresia Gymnasium II

Deutschland / Peutinger Gymnasium



Gruppe B

USA / Internationale Schule Augsburg

Australien / Jakob Fugger Gymnasium

England / Goethe Mittelschule

Brasilien / Leonhard Wagner Gymnasium Schwabmünchen



Gruppenspiele A

Kanada : China 0 : 4

Deutschland : Japan 0 : 1

China : Japan 0 : 2

Kanada : Deutschland 1 : 5

Kanada : Japan 1 : 1

Deutschland : China 0 : 1



Gruppenspiele B

USA : England 0 : 0

Brasilien : England 3 : 0

Australien : Brasilien 1 : 0

USA : Australien 0 : 1

USA : Brasilien 0 : 1

England : Australien 0 : 1



Platzierungsspiele

Deutschland : England 5 : 1

USA : Kanada 2: 0



Halbfinale

Japan : Brasilien 0 : 2

Australien : China 1 : 0



Spiel um Platz 3

Japan : China 4 : 3



Finale

Brasilien : Australien (1 : 1) 3 : 4 n. E.