DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 01.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Augsburger Delegation in China

Jinan ist Augsburgs jüngste Partnerstadt und obwohl es viele Flugstunden entfernt in der chinesischen Provinz Shandong und nicht im Freistaat Bayern, am Gelben Fluss Huang He und nicht an Lech und Wertach liegt, gibt es einiges, was Jinan mit Augsburg verbindet.

Von Rebecca Steinhart

Augsburger-China-Delegation (v.l.): Götz Beck, Mirjam Adamovic, Andreas Jäckel, Rainer Irlsberger, Margarete Heinrich, Dr. Ottilinger, Pia Schaller, Dr. Christoph Trepesch. Es fehlt Peter Grab.

Augsburger-China-Delegation (v.l.): Götz Beck, Mirjam Adamovic, Andreas Jäckel, Rainer Irlsberger, Margarete Heinrich, Dr. Ottilinger, Pia Schaller, Dr. Christoph Trepesch. Bürgermeister Peter Grab fehlt auf dem Foto.


Um von den Gemeinsamkeiten zu profitieren und so die Städtepartnerschaft zu stärken, reiste vor Kurzem eine Augsburger Delegation mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Tourismus nach Jinan. Vom 28. August bis zum 1. September hatte die achtköpfige Gruppe um Bürgermeister und Sport- und Kulturreferent Peter Grab die Möglichkeit, die Städtepartnerschaft, die 2014 zehn Jahre alt wird, zu vertiefen.

Vertreter aller Partnerstädte treffen sich in Jinan

Die Stadt Jinan feierte ihr erstes Quellenfest und hatte Vertreter all ihrer Partnerstädte dazu eingeladen. Diese tauschten sich rege zu Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Tourismus aus. So präsentierten sich Firmen aus Augsburg und Aichach japanischen Wirtschaftsvertretern. Die der Delegation zugehörige IHK-Vertreterin beschloss gemeinsam mit den chinesischen Partnern künftige Erleichterungen beim Import deutscher Waren beim Zollamt Jinan.

Quellenstadt Jinan: Bewerbung um Unesco Welterbe

Ähnlich Augsburg ist auch für Jinan das Thema Wasser seit jeher von Bedeutung, weshalb Jinan sich für den thematisch passenden Unesco-Welterbe-Titel bewirbt. Augsburgs Bewerbung “Historische Wasserkraft und Wassermanagement” sorgte daher für interessanten Gesprächsstoff zwischen den Vertretern Jinans und Augsburgs. Der Vorschlag Augsburgs, das zehnjähige Jubiläum der Städtepartnerschaft 2014 in Jinan zu feiern, stieß auf breite Zustimmung. Auch bezüglich der Kultur und Wirtschaft im Raum Augsburg wurden vielversprechende Pläne gemacht.

Städtepartnerschaft zwischen Jinan und Augsburg hat hohen Stellenwert

Rückblickend freute sich Peter Grab über den hohen Stellenwert, den die Städtepartnerschaft zu Augsburg in Jinan genießt. Sie habe durch die Reise weitere starke Impulse erhalten.