DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Augsburg hat wieder ein Kulturamt

Aus dem Kulturbüro der Stadt Augsburg ist zum Jahresbeginn wieder ein Kulturamt geworden. Die Umbenennung verdeutlicht den hohen Stellenwert, den die Stadt Augsburg der Kulturförderung beimisst.

Die Neuorganisation sei aus Gründen klarer Tätigkeitszuordnungen dringend erforderlich gewesen, so Kulturreferent Peter Grab. Im Zuge der neuen kulturpolitischen Zielsetzungen wurde bereits das Aufgabenspektrum des bisherigen Kulturbüros um die Tätigkeitsfelder Popkultur und Kulturkoordination erweitert. Das neue Kulturamt zeichnet zudem auch für die Koordination des Brecht- und des Friedensfestivals verantwortlich. Für das bislang im Kulturreferat angesiedelte Pax-Büro (Büro für Frieden und interkulturellen Dialog in der Friedensstadt Augsburg) einschließlich der Mitarbeiter wurde eine neue Projektabteilung geschaffen, die ebenfalls dem Kulturamt zugeordnet ist.