DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 28.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Augsburg für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Sowohl in der Kategorie „nachhaltigste Großstadt“ als auch in der Kategorie „Governance & Verwaltung“ zählt Augsburg zu den Top 3 in Deutschland.

Dies ist das Ergebnis der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am gestrigen Donnerstag, 6. Dezember 2012, zu der OB Dr. Kurt Gribl mit einer kleinen Augsburger Delegation nach Düsseldorf gereist war.

Preisverleihung in Düsseldorf (v.l.): Prof. Dr. Wolfgang Weber (Hochschule Augsburg), Stadtrat Reiner Erben (Bündnis 90/Die Grünen), Ulrike Bosch (Stadtplanungsamt), OB Dr. Kurt Gribl, Ute Michallik (Sprecherin Lokale Agenda 21) und Dr. Norbert Stamm (Geschäftsstelle Lokale Agenda 21)

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird seit 2008 jährlich an nachhaltig agierende Unternehmen verliehen. Heuer wurden erstmals auch Städte und Gemeinden ausgezeichnet. Der Preis ist eine Initiative der „Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden der Deutschen UNESCO-Kommission, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Vergeben wird der Preis gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem Rat für Nachhaltige Entwicklung.

„Von 119 Bewerber-Städten haben wir es mit Freiburg und Leipzig unter die drei Bestplatzierten geschafft und können mit dem Label „Top 3″ für uns werben. Augsburg ist beim Klimaschutz, bei der Umweltbildung und der Umwelttechnologie bestens aufgestellt. Das gleiche trifft auf unser Nachhaltigkeitsmanagement und die Bürgerbetetilgung zu – sei es im Bündnis für Augsburg, in den Agenda-Foren oder beim Zukunftspreis. Wir können stolz sein auf unsere Umwelt- und Nachhaltigkeitskompetenz und gehen diesen Weg engagiert weiter. Wir gratulieren selbstverständlich Freiburg sehr herzlich zum Titel als nachhaltigste Großstadt Deutschlands“, so OB Dr. Gribl gestern.

» Die Jury-Kurzbewertung für Augsburg (pdf, 39 kB)