DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 22.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Augsburg: „Finanzielle Bildung“ als Schulfach geplant

Als erste Stadt Deutschlands möchte Augsburg das Thema „finanzielle Bildung“ flächendeckend an allen weiterführenden Schulen zu einem festen Bestandteil des Unterrichts machen.

„Das Thema Finanzen bestimmt schon sehr früh das Leben von Kindern und Jugendlichen“ so Bildungsreferent Hermann Köhler, der sich für dieses Vorhaben stark macht, da „sich ohne Grundwissen an wirtschaftlichen Zusammenhängen die Welt von heute nicht verstehen lässt“. „Finanzielle Bildung“, so Köhler, „wird ein immer wichtigerer Bestandteil einer umfassenden Allgemeinbildung“.

Hermann Köhler

Hermann Köhler


Aktuell führt die Stadt Augsburg Gespräche mit dem Versicherungskonzern „Allianz“, inwieweit das Unternehmen im Rahmen seiner neuen Initiative „My Finance Coach“ die Stadt bei der Umsetzung ihres Vorhabens zu unterstützen bereit ist. Europas größter – von der Finanzkrise schwer getroffener – Versicherungskonzern hat im vergangenen Jahr diese bundesweite Initiative ins Leben gerufen. Eine „Bildungsinitiative“, die sich zum Ziel gesetzt hat, die finanzielle Bildung von Jugendlichen zu verbessern. Noch im Laufe dieses Jahres sollen die weiterführenden Schulen in Augsburg durch das Angebot außerschulischer Experten mit dem Thema „finanzielle Bildung“ bei der möglichst konkreten Umsetzung entsprechender Ziele der Lehrpläne im Unterricht unterstützt werden. Über die konkrete Umsetzung und Ausgestaltung wird Hermann Köhler die Schulen zur gegebenen Zeit informieren.