DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Augen-Blicke auf Seide und Papier

Von Irina Rutz

Unter dem Titel “Die Kunst des Augen-Blicks” stellt die Galerie bei der Komödie derzeit zwei ganz unterschiedliche Sujets: Ute Patel-Mißfeldt präsentiert Seidenmalerei, Vallabhbhai Patel seine “Fotomalerei”.

Beide Künstler sind international renommiert. Prof. Dr. Vallabhbhai Patel ist im Hauptberuf Urologe, daneben aber auch Philosoph und Fotomalkünstler. Seine Ausstellungen wurden in Europa, Indien und im New Yorker “Museum of Modern Art” gezeigt. Ute Patel-Mißfeldt ist für ihre Aquarelle sowie Seiden- und Pastellmalerei bekannt, aber auch als Autorin von 21 Fachbüchern, musikalische Gesamtleiterin und Intendantin der “Österreichischen Donaufestspiele” in Grein, sowie als Kostümbildnerin. Außerdem engagiert sie sich für das Müttergenesungswerk und eine indische Frauenorganisation. Am liebsten aber arbeitet sie mit Seide, der “Königin der Stoffe”, und mit Porzellan, dem “weißen Gold”.

Jedes ihrer Bilder kann man als Spiegel sehen, in dem die Seele der Malerin zum Vorschein kommt. Ihre Ornamente haben wie ein Augen-Blick keinen Anfang und kein Ende. Sie entstehen aus dem Nichts, Form und Farbe auf dem hauchfeinen Material erscheinen wie schwerelose Magie. Beide Künstler sehen ihre Werke als eine Art Lebensphilosophie. Sich selbst zu verwirklichen, ohne anderen zu schaden – das ist für beide das Fundament für Leben und Partnerschaft.

“Die Kunst des Augen-Blicks” – noch bis zum 5. Juni in der Galerie bei der Komödie, Bauerntanzgässchen 6, Telefon 0821 157412.