DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 17.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Auf nach Bilbao!

Nicht Liverpool, nicht Celtic Glasgow und auch nicht Lazio Rom oder die Hotspurs aus Tottenham, doch die Kaliber, auf die der FCA in der Europa League trifft, sind nur geringfügig kleiner.

Dafür aber Athletic Bilbao, AZ Alkmaar aus den Niederlanden sowie den serbischen Meister Partizan Belgrad. Das sind die drei Gruppengegner des FCA in der Gruppenphase der Europa-League, für die sich die Augsburger mit ihrem 5. Platz in der vergangenen Bundesligasaison erstmalig qualifizierten. Die Auslosung am Freitag im mondänen Grimaldi-Forum von Monaco wurde von FCA-Manager Stefan Reuter im TV-Sender sky direkt live kommentiert: „Es sind alles international erfahrene und reizvolle Gegner – wir freuen uns darauf“, so Reuter, der von einem Hexenkessel sprach, den der FCA in Belgrad zu erwarten habe. „Aber wir haben viele erfahrene Spieler und stellen uns dieser Aufgabe gerne.”

Festzuhalten ist, dass die Gruppe zwar sportlich ausgewogen ist, dies aber mit Abstrichen für den FCA gilt, der drei richtig schwere Gegner zugelost bekam. Die Spiele des FCA im Überblick:

Do. 17.9. Bilbao (A)

Do. 1.10. Belgrad (H)

Do. 22.10. Alkmaar (A)

Do. 5.11. Alkmaar (H)

Do. 26.11. Bilbao (H)

Do. 10.12. Belgrad (A)