DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

And the Mozart Prize goes to…

Die Entscheidung der Jury fiel am späten Freitagabend: Gewinnerin des mit 10.000 Euro dotierten ersten Preises des 8. Inter­nationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart ist die 20-jährige Maia Cabeza aus Kanada.



Zuvor hatten die verbliebenen vier Finalisten, die sich in drei Zwischenrunden gegen 36 Mitbewerber durchsetzen konnten, im Kongress am Park je ein Violinkonzert von Wolfgang Amadé Mozart zu spielen, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester. Der zweite Preis und 7.500 Euro gingen an Jonian Ilia Kadesha (Griechenland/Albanien). Dritter wurde Thomas Reif (Deutschland) vor Young-Uk Kim (Korea). Der Publikumspreis ging mit 40% Stimmenanteil an Jonian Ilia Kadesha. Die Preisverleihung und ein Kammerkonzert unter der Leitung von Generalmusikdirektor Dirk Kaftan finden am heutigen Samstag, 27. April um 20 Uhr im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses statt. Den glanzvollen Abschluss bildet das Orchesterkonzert der Preisträger am Sonntag, 28. April, im Kongress am Park – ein letztes Mal mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Bruno Weil. Beide Konzerte werden live im Internet übertragen.

» leopold-mozart-competition.de

Die Finalisten (von links): Maia Cabeza, Thomas Reif, Young-Uk Kim und Jonian Ilia Kadesha. Foto: Christina Bleier