DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 28.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Altenhilfe: Grüne werfen Weinkamm Versäumnisse vor

Die Augsburger Grünen sehen im Bereich der städtischen Altenhilfe ungelöste Aufgaben und werfen Sozialreferent Max Weinkamm Versäumnisse in der politischen Steuerung vor.

Einer seiner letzten öffentlichen Auftritte: Ex-Altenhilfechef Martin Neumeier beim Spatenstich für die Einrichtung in der Robert-Bosch-Straße im März 2012

Einer seiner letzten öffentlichen Auftritte: Ex-Altenhilfechef Martin Neumeier (Mitte) beim Spatenstich für die Pflegeeinrichtung in der Robert-Bosch-Straße im März 2012


Nach der Auflösung des Vertrags mit dem Werkleiter der Altenhilfe Augsburg, Martin Neumeier (DAZ berichtete), ist Sozialreferent Max Weinkamm nach Ansicht der Grünen Stadtratsfraktion gefordert, eine zukunftsweisende Gesamtkonzeption für den städtischen Eigenbetrieb zu entwickeln. Damit der Betrieb aufrechterhalten könne, solle eine umgehende öffentliche Ausschreibung der Stelle der Werkleitung stattfinden.

„Ein Konzept für die städtische Altenhilfe ist nicht ersichtlich“

Nach dem Abgang von Martin Neumeier sei festzustellen, so die Grünen, dass Fortschritte bei der Reduzierung des jährlichen Defizits und bei der Bewertung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) erzielt worden seien. Versäumnisse sieht die Grüne Fraktion dagegen in der politischen Steuerung im Sozialreferat. „Nach wie vor fehlt ein abgestimmtes Vorgehen für die weitere Zukunft des Eigenbetriebs. Während an einem Konzept für das neue Haus in der Robert-Bosch-Straße in Lechhausen gearbeitet wird, ist ein solches für die städtische Altenhilfe insgesamt nicht ersichtlich“, so der sozialpolitischer Sprecher der Grünen Stadtratsfraktion, Dieter Ferdinand, der darüber hinaus die Auffassung vertritt, dass es sich als hinderlich erwiesen habe, dass die Stiftungen als Eigentümer der Immobilien und der Eigenbetrieb Altenhilfe als Betreiber der Einrichtungen zwei verschiedenen Referaten zugeordnet seien. „Dadurch entstehen zusätzliche Konflikte und Reibungsverluste.“

» Startschuss für moderne Pflegeeinrichtung in Lechhausen