DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 04.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

AKS: Stadtrat genehmigt Bebauungsplan

Enttäuschend und in weiten Teilbereichen verbesserungsbedürftig war für einige im Publikum anwesende Fachleute und auch für manches Ratsmitglied das, was am 2. Oktober nach jahrelangem Vorlauf dem Stadtrat als Bebauungsplan 475 I “Kammgarnspinnerei” zum Beschluss vorgelegt wurde.

Letztlich waren es der Zeitdruck beim Bau des im Sommer 2009 öffnenden Bayerischen Textil- und Industriemuseums und die Hinweise auf vier Jahre Planungszeit, auf neun einschlägige Stadtratsbeschlüsse und einen bereits fix und fertig abgestimmten 56-seitigen städtebaulichen Vertrag mit einem Investor, mit denen Baureferent Gerd Merkle alle fachlichen Gegenargumente ersticken konnte. Nach mehrstündiger Debatte entschied der Stadtrat einstimmig zugunsten des vorgelegten Bebauungsplan-Entwurfs für das laut CSU-Stadtrat Rolf Rieblinger “letzte Augsburger Filetstück”. Ein noch ausstehender dritter Workshop der Münchener Planungsgruppe 504 und eine vom Investor gestattete Überplanung im Bereich der westlichen Wohnbebauung durch eine Augsburger Planungswerkstatt drohen damit zur Alibiveranstaltung zu werden.