DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Afrikacup: Baba im Fokus der Geldklubs

Augsburgs Shootingstar der Hinrunde heißt Abdul Rahman Baba.

Ist Baba bald ein 10 Millionen Mann? Foto: Siegfried Kerpf

Ist Baba bald ein 10 Millionen Mann? Foto: Siegfried Kerpf


Obwohl der Augsburger Neuzugang aus Fürth beim FCA in der Hinrunde nicht immer zu überzeugen wusste, steht der Linksverteidiger laut bild.de beim kommenden Afrikacup, der vom 17. Januar bis 8. Februar in Äquatorialguinea ausgetragen wird, unter intensiver Beobachtung der europäischen Top-Klubs, deren  Scouts dort auf den Tribünen sitzen. Bild.de ist dafür bekannt, gesichertes Hintergrundwissen als differenzierte Spekulation zu verwenden: „Spielt Baba für Ghana so stark wie in der Bundesliga, steigt sein Marktwert weiter. Denn er ist jung, hat beim FCA einen Vertrag bis 2019 und wurde dort auch Nationalspieler. Augsburg zahlte im Sommer rund drei Mio Euro Ablöse an Fürth. Nach der Saison dürfte die Summe dann bei rund 10 Millionen Euro liegen.“ So die Spekulation, die für erfahrene bild.de-Leser einfach zu übersetzen ist: Nicht nur Dortmund ist an Baba interessiert. Aus diesem Grund wird sein Marktwert die 10 Millionen-Grenze bald erreichen, falls er die bisher gezeigten Leistungen beim Afrikacup bestätigen sollte.