DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 28.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Abgasfrei mit Strom mobil

In Augsburg gibt es jetzt die erste öffentliche Tankstelle für Elektrofahrzeuge. Die Stadtwerke belegen mit der Ladestation am Hohen Weg ihr Engagement für emissionsfreie Mobilität in der Stadt.

Die gestern von Umweltreferent Rainer Schaal und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Claus Gebhardt eröffnete Ladestation ist die erste von mehreren geplanten “Elektrozapfsäulen”. Bei entsprechender Akzeptanz sollen innerhalb kurzer Zeit flächendeckend in ganz Augsburg weitere derartige Stromtankstellen eingerichtet werden. Der Strom an den Elektrotankstellen stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen, ist somit C02-neutral und wird unter anderem im Biomasse-Heizkraftwerk der Stadtwerke produziert.

Zunächst sind die Stationen für elektrisch angetriebene Zweiräder gedacht. Während der am Montag beginnenden Testphase ist das Aufladen kostenlos. Um in Deutschland eine Vorreiterrolle beim Aufbau einer Infrastruktur für Elektromobilität spielen zu können, haben die Stadtwerke kürzlich eine Absichtserklärung mit The Mobility House, einem Tochterunternehmen des Energieversorgers Salzburg AG unterzeichnet. Die vorgesehene Zusammenarbeit soll unter anderem den günstigen Erwerb von Elektrofahrzeugen ermöglichen, die dann an die Kunden weitervermietet werden können. Bis zum kommenden Frühjahr wollen die Stadtwerke entsprechende Angebotspakete schnüren.