Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Freitag, 23.2.2018 • Nr. 54 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
sz

Gregor Gysi in Augsburg

Gregor Gysi ist am Sonntag, den 25.02.2018 auf zwei Veranstaltungen in Augsburg Protagonist

Bereits um 16.00 Uhr wird Gregor Gysi auf Einladung des Theaters Augsburg in der St. Anna Kirche eine „Theaterpredigt“ zum Thema „Der Untergang des Egoisten Johannes Fatzer“ halten.

Um 18.30 Uhr führt Gregor Gysi im Hotel am alten Park, Großer Saal, auf Einladung von Stadtrat Otto Hutter (Die Linke) ein Gespräch mit dem bayerischen Landessprecher Ates Gürpinar über sein neues Buch „Ein Leben ist zu wenig“. Im Anschluss an das Gespräch wird Gregor Gysi Exemplare seines Buchs signieren. Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei. -

“Gregor Gysi zählt zu den schillerndsten Figuren in der deutschen Politik. Er war jahrelang das Gesicht der Linken. Der Rechtsanwalt Gysi gestaltete nach der Wende maßgeblich den Übergang der SED zur PDS. Er war ihr Vorsitzender. Und er legte damit den Grundstein für die heutige Linke. Doch Gysi ist mehr als nur Politiker. Er ist Unterhalter, Moderator, Vermittler und auch Buchautor”, wie Sven Kochale im mdr die Besprechung der Gysi-Autobiografie einleitet.


© 2018 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress