DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 14.11.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Kino: Großer Publikumszuspruch beim Dokumentarfestival „Mondiale“

Mit einem fast voll besetzten Filmsaal des Zeughauses endete am vergangenen Freitag das  Augsburger Dokumentar-Festival Mondiale. „Ghosts of Afghanistan“, so der Titel des Abschlussfilms.

Einer der preisgekrönten Dokumentarfilme auf der Mondiale

Die teilweise preisgekrönten Filme mit Themen zu  Klima, Umwelt, Finanzspekulation, Immobiliensituation, sozialem Ungehorsam und globaler Gerechtigkeit wurden von beinahe 1000 Zuschauern besucht.

„Die Dokumentarfilme sollen zum Nachdenken und Reflektieren einladen. Zusätzlich wollten wir einen Diskussionsraum schaffen, um Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen“, so Bruno Marcon, einer der Initiatoren der Filmreihe. Zu den einzelnen Themen
wurden auch Gäste eingeladen, die die Diskussionen mit ihrem besonderen Einblick in die jeweiligen Themengebiete bereicherten. „Die Filmvorführungen sollen auch der Vernetzung dienen, so bekommen teilnehmende Personen und Gruppen die Möglichkeit ihre Ideen und
Anregungen einem breiten Publikum darzulegen“, ergänzt Marco Possi, ebenfalls Mitinitiator der Filmreihe. — Mondiale wurde, neben Attac-Augsburg, von einer Reihe zivilgesellschaftlicher Gruppen mitgetragen, wie Augsburg in Bürgerhand
e.V., Ökosozialprojekt, Solidarische Landwirtschaft Augsburg, Baum-Allianz Augsburg, tipp-Jugendinformationsstelle und mit Diskussionsgästen aus Gruppen wie Tür an Tür, Klimacamp Augsburg, Health for future, Augsburg für alle und weiteren Gästen.