Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

FCA begeistert gegen Eintracht Frankfurt

Der FC Augsburg hat am heutigen Sonntag drei wichtige Punkte im Kampf um die internationalen Plätze eingefahren. In der heimischen WWK-Arena konnte der FCA Eintracht Frankfurt mit einem auch in dieser Höhe hochverdienten 3:0-Sieg niederhalten. 27.188 Zuschauer sahen eines der besten Bundesliga-Heimspiele des FCA, da aus einer sicheren Abwehr heraus mit viel Schwung und Tempo nach vorne gespielt wurde. Ja-Cheol Koo schoss die Augsburger in der 19. Minute in Führung. In Hälfte zwei sorgten Michael Gregoritsch (76.) und Marco Richter (89.) mit ihren Treffern für eine entspannte Schlussphase.

Als Eintracht-Trainer Niko Kovac in der 67. Minute Standfußballer Kevin-Prince Boateng auswechselte, brandete Jubel bei den Eintracht-Fans auf, weil Frankfurts Publikumsliebling Marco Fabian nach einem halben Jahr Verletzungspause mit seinem Comeback den entäuschenden Eintracht-Spielgestalter ersetzte. Als Kovac schließlich in der 82. Minute Frankfurts Shootingstar Haller auswechselte, war der Triumph der Augsburger Defensive perfekt: Martin Hinteregger (überragend!) und Danso nahmen Haller aus dem Spiel, Baier und Moravek verwandelten Boateng zu einem wirkungslosen Statisten, während Gregoritsch und Koo immer wieder von Caiuby, Heller und Max in Szene gesetzt wurden. Der FCA war in beiden Halbzeiten die bessere Mannschaft, verwaltete die frühe 1:0-Führung klug und verbuchte einen nie gefährdeten Sieg, der die Augsburger weiterhin im Rennen um die internationalen Plätze hält. Ein Spielbericht von Udo Legner folgt.





Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros