DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 27.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA vs. Gladbach: Duell der Spitzentrainer

Zum “Spiel der Herzen” tritt der FCA am heutigen Samstag im letzten Heimspiel der Hinrunde in der ausverkauften SGL Arena gegen die Borussia aus Mönchengladbach an.

Von Udo Legner

Um die gute Ausgangsposition für die Rückrunde nicht aufs Spiel zu setzen – Gladbach rangiert auf Rang 3 und der FCA nur 3 Punkte dahinter auf Platz 6 – haben beide Teams trotz des weihnachtlichen  Wohltätigkeits­charakters (der Verkauf herzförmiger Sitzkissen kommt schwerkranken Kindern zugute) in dieser Partie nichts zu verschenken. – Mit einem weiteren Heimsieg könnte der FCA sein Punktekonto auf 27 Punkte anreichern und käme damit bis auf einen Punkt auf die sensationelle Rekord-Ausbeute der letzten Rückrunde.

Wiedersehen mit Andre Hahn

Wohl ohne den angeschlagenen Tobias Werner (muskuläre Probleme), aber wieder mit Innenverteidiger Callsen-Bracker kommt es zu einem Wiedersehen mit Andre Hahn, der sich bei der Borussia trotz vieler Unkenrufe durchsetzen konnte: In 12 von 16 Partien stand Hahn in der Startelf. Im Gegensatz zu seinen Ex-Mitspielern Matthias Ostrzolek und Kevin Vogt, die Augsburg in Richtung Hamburg und Köln verließen und sich mit dem Blick auf ihr Bankkonto über den Tabellenstand ihrer Teams trösten müssen, hat sich für Andre Hahn der Vereinswechsel auf jeden Fall auch sportlich ausgezahlt.



Nostalgie und Weihnachtswunsch


Inzwischen hat man in Mönchengladbach den Weggang von Reus, Dante und Neustädter – sie alle folgten dem Lockruf des großen Geldes – kompensiert. Inzwischen erinnert die Borussia mit ihrer offensiven Spielweise fast schon an die goldene Ära der 70er Jahre unter Hennes Weisweiler In einer Zeit, die längst vergangen schien, war die Borussia im Fußball das Maß aller Dinge. Landauf und landab schwärmte man – und Frau! – für die Fohlen vom Bökelberg, denn sie hatten die längsten Mähnen und die kürzesten Hosen und ihr Fußballspiel war ebenso sexy wie erfolgreich (5 Meistertitel in den 70er Jahren und zweifacher UEFA-Pokalsieger).

Günter Netzer, Hacki Wimmer, Jupp Heynckes, Kalle Del’Haye, Allan Simonsen – das war damals die Creme de la Creme der Liga, ein garantiert samstäglicher Leckerbissen, serviert von Spitzenkoch Hennes Weissweiler.

Neben den Ex-Augsburgern Ibrahim Traore und Andre Hahn sind Patrick Hermann, Max Kruse, Kramer die Garanten für den Aufschwung der Borussia. Und last but not least ist es Trainer Lucien Favre, der an der jüngsten Erfolgsgeschichte der Borussia gehörigen Anteil hat. Wie Markus Weinzierl ist Lucien Favre der große Gewinner der letzten sowie der laufenden Bundesligasaison. Wünschenswert wäre, dass diese beiden Kontrahenten weiterhin Seit‘ an Seit‘ für Furore sorgen und gemeinsam Richtung Europa marschieren. Mit einer  Punkteteilung zum Rückrundenfinale wäre wohl beiden Seiten geholfen. Das Spiel beginnt um 15.30 Uhr.