Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Dienstag, 23.1.2018 • Nr. 23 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
sz

Gundremmingen: Block B geht vom Netz

Nach knapp 34 Jahren Laufzeit ist heute Nachmittag Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen abgeschaltet worden.

Heute morgen wurde die Abschaltung vorbereitet und die Leistung langsam heruntergefahren. Gegen Mittag wurde die Turbine abgeschaltet. Ab ersten Januar 2018 ist nach 33 Jahren Schluss mit diesem Block, der seit 1984 330 Milliarden KW-Stunden Strom produziert hat. Zwei Monate bleiben die radioaktiven Brennelemente im Reaktor, danach werden sie im Zwischenlager auf dem Gelände des Kernkraftwerks in Gundremmingen deponiert. Der baugleiche Block C bleibt bis 31. Dezember 2021 in Betrieb. Der 1966 in Betrieb genommene Block A wurde bereits 1977 abgeschaltet und ist seit 1983 abgebaut.

Die Abschaltung des Blocks B in Gundremmingen steht seit Jahren fest. Sie war nach der Katastrophe im japanischen Fukushima 2011 beschlossen worden, so wie bei allen anderen bundesrepublikanischen damals noch aktiven Atomkraftwerken. Gundremmingen, zirka 40 Kilometer von Augsburg entfernt, war bis heute der letzte Standort in Deutschland mit noch zwei aktiven Reaktoren.


© 2018 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress