Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Samstag, 23.9.2017 • Nr. 266 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
sz

Stadtwerke testen neue Haltestellen

Mit der Einrichtung von WLAN und komfortableren Haltestellen setzt die Verkehrssparte der Stadtwerke weiter auf Kundenservice

Ein ausladendes Dach schützt vor Regen, beschichtete Gläser vor Sonne - Foto: swa / Michael Hochgemuth

Ein ausladendes Dach schützt vor Regen, beschichtete Gläser vor Sonne - Foto: swa / Michael Hochgemuth

Die neuen Haltestellen der Stadtwerke Augsburg (swa) sollen das Warten auf Bus und Tram für die Fahrgäste komfortabler machen. Die erste „Haltestelle der Zukunft“ wird mit dem Schulbeginn am 12. September an der Haltestelle Hochschule stadtauswärts in Betrieb gehen – Busse und Straßenbahnen halten dort bereits ab Samstag, 9. September wieder. Sie ist außerdem die erste Haltestelle neben Rathaus- und Königsplatz, die mit kostenlosem WLAN ausgestattet ist.

Wir wollen unseren Fahrgästen möglichst guten Komfort bieten, in unseren Fahrzeugen aber auch an den Haltestellen“, so swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. Schon jetzt belegen die swa in einer vergleichenden Studie mit 41 anderen Verkehrsunternehmen einen Spitzenplatz was Sauberkeit, Sicherheit und Information an den Haltestellen angeht. Mit der Pilothaltestelle wollen die swa Erfahrungen sammeln und Rückmeldungen und Reaktionen der Fahrgäste einholen. - Der Witterungsschutz vor Regen und Schnee ist durch ein ausladendes Glasdach gegeben, das durch die getönten Scheiben auch vor zu heißer Sonneneinstrahlung schützt. Die neue Haltestelle verfügt über acht statt vier Sitzplätze und kann modular erweitert werden, je nach Platzverhältnissen und Fahrgastaufkommen an der Haltestelle. Weiterführend ist auch die Information der Fahrgäste. Über einen Berührungs-Bildschirm (Touch Panel) können neben einem Umgebungsplan der jeweiligen Haltestelle, Fahrplan- oder Tarifinformationen ebenso aufgerufen werden wie Erläuterungen zu touristischen Sehenswürdigkeiten. Integriert ist auch der Abfahrtsanzeiger der nächsten Busse und Straßenbahnen in Echtzeit.

Die Haltestelle Hochschule ist auch die erste Haltestelle neben Rathaus- und Königsplatz, die mit kostenfreiem WLAN ausgestattet ist. Mit der Förderung des Freistaats werden in den kommenden Monaten rund 35 Haltestellen mit WLAN ausgestattet. Schließlich gehe es darum, die Zeiten des Wartens und Reisens möglichst angenehm zu gestalten.

Mit der Pilothaltestelle wollen die swa nun zunächst Erfahrungen sammeln und Rückmeldungen und Reaktionen der Fahrgäste einholen. Denn bevor der Prototyp in Serie gehen kann und an neuen Straßenbahnhaltestellen - etwa der Verlängerung der Linie 3 nach Königsbrunn und der neuen Linie 5 - installiert wird, soll er ausgiebig getestet werden. „Uns ist natürlich wichtig die Erfahrungen und Meinungen unserer Fahrgäste abzufragen, um deren Anregungen soweit wie möglich umzusetzen“, sagt Casazza. Dazu werden auch immer wieder Mitarbeiter an der Haltestelle die Fahrgäste befragen sowie beim Umgang mit dem neuen Bildschirm behilflich sein.


© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress