Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 28.6.2017 • Nr. 179 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
hub

Modular-Festival startet am Mittwoch

Das größte nichtkommerzielle Jugend- und Popkulturfestival Bayerisch-Schwabens startet am Mittwoch, 14. Juni im Kongress am Park und dem Wittelsbacher Park. Mit insgesamt sieben Festivalbühnen, über 64 Bands, 14 DJs und einem umfangreichen Rahmenprogramm mit zahlreichen Kooperationspartnern der Stadt Augsburg zeigt das Augsburger Modular-Festival bis einschließlich 17. Juni ein vielfältiges Programm.

MODULAR-Festival 2011

MODULAR-Festival 2011

Der Stadtjugendring Augsburg eröffnet sein Modular-Festival 2017 am Mittwoch, den 14. Juni im Kongresssaal (Kongress am Park) mit der Würdigung der Augsburger Popkultur und des Ehrenamts. Ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) werden ehrenamtlich engagierte Jugendliche für bürgerschaftliches Engagement gewürdigt. Um 20.45 Uhr verleiht das Büro für Popkultur den Augsburger Pop-Preis „Roy“ 2017 in fünf Kategorien, die Moderation übernehmen Sebastian Arranz (Theater Augsburg) und Barbara Friedrichs (Popkulturbeauftragte der Stadt Augsburg). Um die Preisträger und Preisträgerinnen angemessen zu würdigen, hat sich Kulturreferent und Jury-Vorsitzender Thomas Weitzel erfolgreich um eine Erhöhung der Preisgelder bemüht. Die Stadt Augsburg vergibt diesmal an vier PreisträgerInnen jeweils 1000 Euro – die Kategorie „Lebenswerk“ bleibt undotiert. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Augsburger Presse, dem Modular-Festival, dem Kulturpark West, dem Büro für Popkultur und den Preisträgern bezeihungsweise den Preisträgerinnen des letzten Jahres.

Nominiert für den Roy sind die Programmmacher “Die Augsburger Kegelbahnkonzerte”, “Theter Ensemble” und “Live at Bedroomdisco”, die Clubs “Hallo Werner”, “Ballonfabrik Augsburg”, “Provino Club”, die Newcomer “Endlich Blüte”, “Friedrich Sunlight”, Maximilian Prüfer, die Künstler “Friedrich Sunlight”, Michael Kamm, “Der Herr Polaris” und das Lebenswerk “To be announced!”.

Live auf der Bühne werden der Augsburger Singer-Songwriter Benni Benson und der HipHop-Nachwuchskünstler Bdotissa sowie ab 22.30 Uhr Tom Tornado Club Edition in der After Show Party zu erleben sein. Tickets für die Eröffnungsveranstaltung gibt es an der Abendkasse zu je 5 Euro.

Festival mit Mitgestaltungscharakter

Der Mitmach- und Mitgestaltungscharakter ist fester Bestandteil beim Modular-Festival. Bereits im Vorfeld konnte das Festival aktiv mitgestaltet werden. In Kooperation mit dem Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) fanden Kurse rund um das Thema Upcycling statt. Aus den Modular-Merchandiseartikeln der letzten Jahre und ausgesondertem Material aus dem tim wurden Deko-Objekte für das Festivalgelände kreiert. Auch Workshops in den Bereichen Theater, Kunst und Fotografie, Upcycling und Malen in Virtual Reality standen auf dem Programm. Die Ergebnisse der Workshops werden allesamt auf dem Festival präsentiert.

Mitmachangebot

Ein breitgefächertes Angebot lädt auf dem Modular-Festival 2017 in den Bereichen Kreatives, Musik und zum ersten Mal auch im Bereich Gaming zum Mitmachen ein. Zahlreiche sozial engagierte Projektpartner stellen den Besuchern auf kreative Weise ihre Mitmachprojekte vor. Mit dem Programmpunkt Modular Kids ist auch wieder an die Kleinsten gedacht. Auch hier ist der Mitmachcharakter im Vordergrund.

Bei der Downtown Popconvention bietet das Popcollege in Kooperation mit dem Büro für Popkultur der Stadt Augsburg und dem Downtown Music Institut ein öffentliches Listening für noch unentdeckte Künstler an. Außerdem kann man sich in der Jamzone und der Electronic Area an verschiedenen Instrumenten ausprobieren. Der Augsburger Graffiti-Verein Bunten e. V. wird vor Ort selbst sprühen und Workshops für Neugierige anbieten. Am DIY-Merchandise-Stand kann man mithilfe der Kooperationspartner vinty´s und werkraum sein eigenes Modular-Shirt per Siebdruck gestalten. Die Gaming Zone bietet ein Rundumpaket von legendären Retro-Konsolen bis hin zum Malen in „Virtual Reality“. An allen Ständen können sich die Besucher aktiv einbringen.

Rahmenprogramm

Neben einem breiten Musik- und Mitmachprogramm ist eine Reihe von Kunst-Aktionen geboten. Ein “Kreativmarkt” bietet aufstrebenden JungdesignerInnen eine Plattform. In einem “Sportpark” treten BMXer beim internationalen EX&HOP-Contest gegeneinander an. Auf der Miniramp-MasterHip SÜD können sich dann die Skateboarder austoben und für den Nachwuchs gibt es täglich Kurse für Kids. Für das After Show Programm sind über 20 Resident-DJs und nationale Größen wie auto.matic.music, DJ CMYK (EYSLW) und DJ Roughmix gebucht.

Programm unter www.modular-festival.de


© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress