Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Zeitgenössischer Tanzabend: Choreoloop 2.0



Diana Wöhrl gastiert mit internationalen Studierenden aus sieben Nationen im Kulturhaus Abraxas

Zum zweiten Mal lädt die Tänzerin Diana Wöhrl zu einem zeitgenössischen Tanzabend ins Kulturhaus Abraxas ein. Gezeigt werden Soli und Duette.

Die gebürtige Augsburgerin Diana Wöhrl erhielt in der Ballettakademie Payer Unterricht in klassischem und modernem Ballett und ist nun Studentin der Universität Musik und Kunst (MUK) in Wien. 2014 wurde sie im Rahmen des Augsburger Kunstförderpreises mit dem Maureen Denman-Preis ausgezeichnet. Die Projekt-Kompanie für den Abend hat sie aus zwölf internationalen Tänzerinnen und Tänzern aus Deutschland, Italien, Kanada, Österreich, Kroatien, Taiwan, Slowenien und Korea zusammengestellt. Zehn von ihnen studieren an der MUK Wien, zwei an der „School of Contemporary Dancers“ Winnipeg (Kanada).

Der Tanzabend wird vom Kulturamt der Stadt Augsburg gefördert und findet am Sonntag, 8. Juli um 19 Uhr statt. Karten zu 16 Euro (ermäßigt 12,50 Euro) können im Vorverkauf im Kulturhaus Abraxas und im Tanzshop Balance oder an der Abendkasse erworben werden.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros