Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Dienstag, 25.7.2017 • Nr. 206 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
Bei den Artikeln in dieser Rubrik handelt es sich nicht um redaktionelle Inhalte der DAZ, sondern um Anzeigen im Sinn des Artikels 9 Bayerisches Pressegesetz. Die Texte geben ausschließlich die Meinung des Verfassers bzw. der Verfasserin wieder.

Tourismus: Augsburg weiterhin angesagt

Auch ohne die besucherstarken Messen hat die Stadt Augsburg 2016 das Rekordniveau des Vorjahres gehalten.

Götz Beck

Götz Beck

Der Tourismus in Bayern befindet sich weiter im Aufwärtstrend. Nach den ersten elf Monaten des Jahres 2016 konnte das Bayerische Landesamt für Statistik in den ersten Januartagen 2017 erneut  Rekordergebnisse für den Bayern-Tourismus vermelden. Auch der Regierungsbezirk Schwaben zählt zu den Gewinnern.

Und Augsburg? In der Brechtstadt blieb man zwar knapp unter den Rekordzahlen von 2015 – Die Regio Augsburg zeigt sich dennoch zufrieden. 408.164 Ankünften und 710.294 Übernachtungen im Jahr 2015 (jeweils von Januar bis November) standen im Jahr 2016 jeweils 397.325 Ankünfte und 705.329 Übernachtungen gegenüber. “Das ist ein leichter Rückgang von 2,7 beziehungsweise 0,7 Prozent – und doch ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis”, so Tourismusdirektor Götz Beck von der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Schließlich wurde das Ergebnis erreicht, obwohl Augsburg 2016 ohne die beiden besucherstärksten Messen, die „Interlift“ und die „Americana“, auskommen musste. Diese Messen finden nämlich im Zweijahres-Rhythmus und damit erst wieder im laufenden Jahr statt. - “Dass wir trotzdem nahezu die Rekordzahlen aus 2015 erreichen konnten, zeigt, dass sich der Tourismus in Augsburg weiter auf höchstem Niveau hält“, so Götz Beck. Schwankungen von Messen, Großveranstaltungen und andere Einflüsse auf das Gesamtergebnis waren 2016 sogar in der Landeshauptstadt München zu spüren: Selbst dort gingen die Übernachtungszahlen im Vorjahr leicht zurück.


2. Augsburger Friedenslauf


2. Augsburger Friedenslauf

Die Peace Factory Augsburg setzt ihre beliebte Laufserie als Bild für den gemeinschaftlichen und hin­der­nis­reichen Aufbruch in eine friedlichere Gesellschaft fort.

Sonntag, 3. August
9:00 bis ca. 13:00 Uhr

Treffpunkt: Wellenburg,
vor der Schlossgaststätte
Startgeld: frei

weiterlesen »

Sait Icboyun

weiterlesen »


MEZIS

weiterlesen »

6. August 2012: 67. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

Hiroshima Tag:
6. August 2012

Das Augsburger Friedensfest und die zentrale Gedenkveranstaltung für die Opfer der ersten Atombombenabwürfe liegen nur zwei Tage auseinander. Die peace factory augsburg erinnert durch eine Erklärung an diesen Tag und beginnt ihre Spendenaktion für ein Deutschland-Stipendium für den Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Augsburg.

weiterlesen »


41 Jahre nach dem Kniefall

41 Jahre nach dem Kniefall

Am 7. Dezember jährt sich der Kniefall von Willy Brandt vor dem Denkmal für die Kämpfer des Warschauer Ghettos zum 41. Mal. Auf dem nach Willy Brandt benannten Platz vor der City-Galerie geht es dagegen niveaulos-kommerziell zu. Die peace-factory-augsburg möchte den Platz städtebaulich aufwerten und sucht dafür Mitstreiter.

weiterlesen »

Hiroshima Tag: 6. August 2011

Hiroshima Tag:
6. August 2011

„Das Augsburger Friedensfest und die zentrale Gedenkveranstaltung für die Opfer der ersten Atombombenabwürfe liegen nur zwei Tage auseinander. Die peace factory augsburg erinnert durch eine Erklärung an diesen Tag und beginnt ihre Spendenaktion für ein Deutschland-Stipendium für den Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Augsburg“, so Dr. Manfred Lohnstein in seinem Appell gegen die falsche und unmoralische Ideologie des Wettrüstens.

weiterlesen »


Fußball ist nicht kriegerisch, Fußball wirkt zivilisatorisch!

Fußball ist nicht kriegerisch, Fußball wirkt zivilisatorisch!

Die Stadt Augsburg ist im Jahr 2011 Gastgeber der Frauenfußball-WM. Als „City Of Peace“ will sie sich der Welt präsentieren. Frieden, das haben wir in unserem Leben gelernt, ist nichts, was vom Himmel fällt.

Warum Frieden ein dauerhaftes aktives Engagement erfordert und warum das Fußballspiel zivilisatorisches Potential hat, erklärt Manfred Lohnstein von der “Peace Factory Augsburg”.

weiterlesen »

Offener Brief

PRO AUGSBURG gewogen bleiben

Karl Heinz Englet hat am 25. Februar die PRO AUGSBURG Stadtratsfraktion verlassen.

In einem offenen Brief erklärt er, warum es sich lohnt, der 2002 gegründeten Bürgervereinigung PRO AUGSBURG treu zu bleiben.

weiterlesen »


Wohin mit dem Schauspiel?

Wohin mit dem Schauspiel?

Der desolate Zustand der Komödie ist seit vielen Jahren bekannt. Im Sommer 2010 erlischt endgültig die Betriebserlaubnis.

Stadträtin Rose-Marie Kranzfelder-Poth zum Intensiv- Patienten Interimsspielstätte.

weiterlesen »

Politischer Stil, der die Verdrossenheit schürt!

CSU rüstet gegen FDP auf

Mit seiner Haltung zum RegioSchienentakt degradiert Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) Augsburg zum Vorort von München und Ingolstadt - und die CSU, die 15 Jahre Zeit zum Ausbau des Schienennetzes nicht genutzt hat, zeigt sich empört.

Stadträtin Rose-Marie Kranzfelder-Poth zum Politikstil, der Verdrossenheit schürt.

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress