Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Dienstag, 23.1.2018 • Nr. 23 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

„Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen!“

Mit einer Kundgebung in der Augsburger Innenstadt zeigten etwa 120 Menschen am gestrigen Samstag Solidarität mit Geflüchteten.

Den Anlass für die vom Augsburger Flüchtlingsrat organisierte Kundgebung gab die verheerende Situation und völkerrechtswidrige Politik an den europäischen Außengrenzen. Zudem kritisierten die Redner die deutsche Ausgrenzungspolitik, den ausgesetzte Familiennachzug und die Abschiebeflieger nach Afghanistan und Pakistan. Auf der Kundgebung wurden sowohl die düsteren Seiten der aktuellen Situation beleuchtet als auch die Solidarität mit Geflüchteten in den Mittelpunkt gerückt.

Redner des Flüchtlingsrates, der Augsburger Helferkreise und einer Ärztinnenorganisation kamen ebenso zu Wort wie Anne-Kathrin Kapp-Kleineidam, Pfarrerin an der Dreifaltigkeitskirche Göggingen sowie eine Angehörige der unlängst aus Augsburg abgeschobenen Familie aus dem Kosovo. Deren Bericht über den kollektiven Suizidversuch infolge der Abschiebung der Familie legte in erschütternder Weise das Leid der von Abschiebungen Betroffenen offen. Flankiert wurde der Vortrag von einer medizinischen Einschätzung der gesundheitlichen Folgen des andauernden Verharrens in Angst vor Abschiebung.


Stadt ehrt sechs Initiativen mit dem Augsburger Zukunftspreis

Vor rund 350 geladenen Gästen im Goldenen Saal des Rathauses hat Bürgermeisterin Eva Weber zusammen mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben an sechs Augsburger Initiativen, Vereine, Schulen und Unternehmen den Augsburger Zukunftspreis 2017 verliehen. Seit 2006 werden damit jährlich Personen und Projekte ausgezeichnet, die Augsburg ein Stück ökologischer, sozialer, wirtschaftlich besser und kulturell reichhaltiger machen.

weiterlesen »

Bürgerbegehren: Schafitel spricht über bezahlbare Straßen

Am heutigen Donnerstag, den 16. November, spricht ab 19.30 Uhr im Eisenbahner Sportverein (ESV) am Kobelweg 60 Stadtrat Volker Schafitel zum Anliegen eines Bürgerbegehrens, das sich bezüglich der Straßensanierungen in Augsburg für eine regelmäßige Beitragssatzung einsetzt.

“In den nächsten Jahren müssen in Augsburg rund 280 Millionen Euro in den Straßenbau investiert werden. Durch die Straßenausbaubeitragssatzung werden [...]

weiterlesen »


Konflikte, Rüstung, Kriege - Frieden: Augsburger Friedenswochen im November

Unabhängig vom Rahmenprogramm der Stadt zum Augsburger Friedensfest findet seit 1980 eine Veranstaltungsreihe statt, die sich dem Thema “Frieden” mittels politischer Analysen widmet.

Den Auftakt der Augsburger Friedenswochen bildete am heutigen Dienstag die Gedenkveranstaltung für die Opfer des Faschismus auf dem Westfriedhof, wo sich vor der städtischen Gedenkstätte 120 Personen einfanden, um an die Verbrechen [...]

weiterlesen »

Einigung: Warnstreiks am Klinikum ausgesetzt

Ver.di setzt Warnstreiks am Klinikum Augsburg und in der Kreisklinik Günzburg – Krumbach bis auf weiteres aus

In mehreren Gesprächen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und dem Klinikum Augsburg wurde bereits letzte Woche versucht, eine Lösung im Tarifkonflikt: „Entlastung für die Beschäftigten“ zu finden. Das Ergebnis wurde gestern von zirka 100 Streikdelegierten der Gewerkschaft mit [...]

weiterlesen »


Beschäftigte des Klinikum Augsburg und der Kreisklinik Günzburg–Krumbach setzen Warnstreiks fort

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des Klinikum Augsburg und der Kreisklinik Günzburg - Krumbach am Dienstag und Mittwoch, den 10. und 11. Oktober zu einem weiteren Warnstreik für einen Tarifvertrag Entlastung auf. ver.di fordert einen ergänzenden Haustarifvertrag für Mindestbesetzungsstandards und ein Konsequenzenmanagement, falls diese nicht eingehalten werden. Außerdem fordert die Gewerkschaft Zeit zur Praxisanleitung [...]

weiterlesen »

Schiller und die Schwindsucht - Straßentheater von “Schluck und weg”

Straßentheater beleuchtet Armutskrankheit Tuberkulose

“Es mag vielleicht noch nicht morgen sein, aber mit gerechten Chancen kriegen wir dich klein!”

(Fängt in seiner Verzweiflung/Wut an, die Armut vom Podest zu reißen)

Von Udo Legner

Was wie der Abgesang des abgehalfterten sozialdemokratischen Kanzlerkandidaten beziehungsweise wie sein erster Auftritt als neuer Parteichef von der Oppositionsbank anmutet, spielte sich vor wenigen [...]

weiterlesen »


Warnstreik: 300 Klinikumsangestellte folgen Aufruf

Zirka 300 Mitarbeiter des Klinikums Augsburg befanden sich am vergangenen Montag im Streik

„Das ist deutlich mehr als wir erwartet haben“, sagte Stefan Jagel, Gewerkschaftssekretär bei ver.di Augsburg. Der Warnstreik wurde zur Klärung von Differenzen bei der Auslegung der Notdienstvereinbarung um eine Woche verschoben. Die Streikbereitschaft wächst von Tag zu Tag, um Verbesserungen [...]

weiterlesen »

Warnstreik für das Klinikum Augsburg

Die Gewerkschaft ver.di hat für Montag, den 25. September 2017 die Beschäftigten des Klinikums Augsburg zu einem Warnstreik für einen Tarifvertrag Entlastung aufgefordert. Damit wird ein Streik nachgeholt, der bereits für den letzten Dienstag anvisiert worden war.

Angesichts bestehender Differenzen hinsichtlich der Auslegung der Notdienstvereinbarung zwischen dem Vorstand des Klinikums und ver.di hatte die Gewerkschaft [...]

weiterlesen »


Augsburg/Günzburg: Klinikbeschäftigte streiken für Entlastung

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des Klinikum Augsburg und der Kreisklinik Günzburg - Krumbach am Dienstag (19. September 2017) zum Warnstreik für einen “Tarifvertrag Entlastung” auf

„Leider zeigt der Arbeitgeber keine Bereitschaft, unserer Aufforderung zu Tarifverhandlungen über die Entlastung des Klinikpersonals nachzukommen“, so Stefan Jagel, zuständig bei ver.di Augsburg für das Gesundheits- und Sozialwesen. „Deshalb erhöhen [...]

weiterlesen »

“Haut ab!” - Zirka 1.500 Augsburger demonstrieren gegen eine Pegida-Veranstaltung

Eine Pegida-Veranstaltung mit zirka 40 Teilnehmern wurde zu einem Ausrufezeichen für ein weltoffenes Augsburg.

In Spitzenzeiten demonstrierten bis zu 1500 Menschen in der Augsburger Innenstadt für eine demokratische Stadtgesellschaft, ohne Rassismus und Islamphobie. Mit „Nazis raus“- und „Haut ab“-Parolen wurde die kleine Gruppe der Pegida-Anhänger zu nicht willkommenen Personen erklärt.

Die Münchner Pegida-Bewegung hatte ihre Veranstaltung [...]

weiterlesen »



© 2018 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress