Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 28.6.2017 • Nr. 179 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Luther und die verdammte Fuckerei

Am 20. Mai öffnet das Fugger und Welser Erlebnismuseum nachts seine Pforten

Martin Luther

Martin Luther

Ab 19:00 Uhr ist das Thema Nachts im Museum: Am 20. Mai öffnet das Fugger und Welser Erlebnismuseum nachts seine Pforten - Luther und die »verdammte Fuckerei«. Geboten werden verschiedene Kurzführungen zu den Auswirkungen der Reformation, das Streitgespräch zwischen Luther und Cajetan als szenisches Spiel, Geschlechtertanz und Renaissance-Musik live. Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das Fugger und Welser Erlebnismuseum befindet sich im Äußeren Pfaffengäßchen 23.

Am Sonntag, den 21. Mai, ist internationaler Museumstag

Das Schaezlerpalais, das Maximilianmuseum, das Römerlager im Zeughaus, das Naturmuseum und das H2 – Zentrum für Gegenwartskunst: Sie alle sind am Sonntag, 21. Mai, von 10 bis 17 Uhr geöffnet – bei freiem Eintritt.

Im Maximilianmuseum können Besucher zum letzten Mal die Präsentation „Glückliche Momente“ genießen; im H2 die gerade erst eröffnete Schau „Die neue Sammlung VIII“. Weitere zugängliche Sonderausstellungen sind: „Römerlager“ im Zeughaus, „Wie einst Augsburg blühte“ im Grafischen Kabinett, „Die Rückkehr“ im Brechthaus sowie „Orten“ in der Neuen Galerie im Höhmannhaus. Auch das Mozarthaus ist kostenlos zugänglich.


Augustusbrunnen wieder mit Putti

“Putti”, das ist die Mehrzahl von “Putto” - darunter versteht man in Italien meist geflügelte Kinder-Figuren mit Engel-Charakter.

Am Augustusbrunnen waren seit vier Jahrhunderten vier Putti mit wasserspeienden Delfinen als Verzierung angebracht. Sie wurden nun durch Duplikate ersetzt. Die Kopien sind gestern von der Augsburger Berufsfeuerwehr auf dem Marmorsockel des Stadtgründers montiert worden. Die vier originalen [...]

weiterlesen »

Zeichnungen zum Leben Luthers im Grafischen Kabinett

“Von Martin Luthers Wittenberger Thesen” heißt ein Kinderbuch von Meike Roth-Beck. Erzählt wird das Leben und Wirken von Martin Luther. Die Illustrationen stammen von Klaus Ensikat. In der Grafischen Sammlung sind derzeit zum Auftakt des Lutherjahres die originalen Federzeichnungen als wunderbar farbenfrohes Panorama zu bewundern.

Von Halrun Reinholz

Das Kinderbuch ist eine Augenweide und hervorragend geeignet, [...]

weiterlesen »


Museen: Wenig Geld braucht viel Engagement

Auf ihrer Jahresbilanz mit Ausblick ins Jahr 2017 zeigen die Kunstsammlungen, dass auch mit wenig Etat Beachtliches möglich ist

Von Halrun Reinholz

Die 300.000 Besucher-Marke wurde 2016 geknackt, das war die Einstiegsnachricht der Bilanz der Städtischen Kunstsammlungen. KuSa-Leiter Dr. Christof Trepesch konnte stolz verkünden, dass 312.184 Besucher den Weg in die Ausstellungsräume gefunden hatten. [...]

weiterlesen »

Barocke Pracht: Mehr als nur ein Katalog für die Sammlung im Schaezlerpalais

Schon als Gebäude ist das Schaezlerpalais ein imposanter Blickfang. Die städtischen Kunstsammlungen zeigen hier vor allem Gemälde des Barock, die mit der Inneneinrichtung stimmig harmonieren. Nun gibt es seit kurzem auch einen prächtigen und umfangreichen Katalog für die „Deutsche Barockgalerie im Schaezlerpalais“

Von Halrun Reinholz

In bester städtischer Lage befindet sich [...]

weiterlesen »


Kammerkonzert „My Magic Cello“ mit Ruth Maria Rossel im Schaezlerpalais

Unter dem Motto „My Magic Cello“ gibt die Augsburger Cellistin Ruth Maria Rossel am heutigen Donnerstag, den 10. November, um 18.30 Uhr ein Konzert im Speisesaal des Augsburger Schaezlerpalais.

Rossel spielt Eigenkompositionen und Werke von Johann Sebastian Bach und Astor Piazzolla aus ihrer im September 2016 erschienenen gleichnamigen Solo-CD, mit der Ruth Maria Rossel [...]

weiterlesen »

„Rendezvous der Künstler“: Alfred Gulden zu Gast im Schaezlerpalais

„Wilde Zeiten!“ – Unter diesem Motto findet am kommenden Freitag, den 11. November eine Führung plus Lesung sowie Gespräche mit dem Schriftsteller Alfred Gulden zur Sonderausstellung „Rendezvous der Künstler“ im Schaezlerpalais statt.

„Schweinerei, „Ausgeburt kranker Hirne,“ „Blasphemie“ – so die Aufschreie von den späten 60er Jahren bis heute. Gemeint war und ist der Wiener Aktionismus. [...]

weiterlesen »


Sonderpräsentation „Rendezvous der Künstler“ im Schaezlerpalais bis 15. Januar 2017 verlängert

Ein aktuell in der deutschen Kunstszene herausragende Ereignis ist die Ausstellung “Rendezvous der Künstler. Meisterwerke aus der Sammlung Helmut Klewan”. Die Ausstellung, die ursprünglich bis zum 13. November gezeigt werden sollte, wird bis zum 15. Januar verlängert.

Mit 160 Meisterwerken von 60 Künstlern aus der Sammlung des ehemaligen Galeristen Helmut Klewan gehört die [...]

weiterlesen »

„Flauto dolce e liuto“: italienische Flöten- und Lautenmusik im Wieselhaus

Konzert: Am 1. Oktober findet im Wieselhaus ein Konzert aus der Reihe „Die Fugger und die Musik“ statt.

Am Samstag, 1. Oktober, lädt die Regio Augsburg Tourismus GmbH in der Reihe „Die Fugger und die Musik“ zum Konzert „Flauto dolce e liuto“ um 19 Uhr ins Fugger und Welser Erlebnismuseum ein: Unter dem Motto „Die [...]

weiterlesen »


Kunstsammlungen: Führungen und Veranstaltungen vom 28. September bis 4. Oktober 2016

Wer nicht viel Geld ausgeben will und dennoch bereit ist, Veranstaltungen auf höherem Niveau zu besuchen, dem sollen die kommenden Termine der städtischen Kunstsammlungen empfohlen sein.

Am Mittwoch, den 28. September steht die Quadratur des Kreises auf dem Programm:
11 Uhr: Aufruhr entspannt für Erwachsene 60plus in der Staatsgalerie Moderne Kunst im Glaspalast. Kosten 3 Euro zzgl. [...]

weiterlesen »

Rendezvous der Künstler: Meisterwerke der Moderne im Schaezlerpalais

Augsburg hat viele Kunstschätze aus allen Epochen. Besonders die Glanzzeit der Renaissance und des Barock sind in den  Augsburger Kunstsammlungen gut vertreten. Was schmerzhaft fehlt: die klassische Moderne. Werke dieser Epoche mussten über Leihgaben und Sponsoren und ganz verlässlich über die Vermittlung von Sammlern und Mäzenen ins Haus gelangen. Nun [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress