Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Sonntag, 28.5.2017 • Nr. 148 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Baumschutz: Grüne und ÖDP wollen Verschärfung der Baumschutzverordnung und „Schwarze Liste“

Seit die Stadt Augsburg einen Grünen Umweltreferenten hat, sind überproportional Bäume gefällt worden - einige davon aus Unkenntnis der Baufirmen. Deshalb soll nun die Stadt ihre Möglichkeiten gegen “Baumfrevel” besser ausschöpfen.

Der Baumschutz soll nun verschärft werden. Das hat die Grüne Stadtratsfraktion durch zwei Anträge unterfüttert. „Die jüngsten Baumfällungen am Bahnhofsvorplatz und in der Holbeinstraße haben aus unserer Sicht gezeigt, dass die Stadt neben der Sensibilisierung der Baufirmen auch auf spürbare Sanktionen und mehr Informationspflicht setzen muss. Wir haben daher beantragt, die Baumschutzverordnung der Stadt spürbar zu verschärfen und zusätzlich eine „Schwarze Liste“ von Firmen anzulegen, die Bäume im Rahmen von Baumaßnahmen irreparabel beschädigt haben.” So die Grüne Fraktionschefin Martina Wild in einer Presseerklärung der Grünen Stadtratsfraktion.

Martina Wild

Martina Wild

Die Grünen haben beantragt, dass Bäume, die durch Beschädigungen gefällt werden und illegal gefällte Bäume an der exakt gleichen Stelle wieder neu gepflanzt werden müssen. Außerdem sollen Antragssteller von Baumfällungen verpflichtet werden, über die bevorstehende Fällung am Baum selbst und im Umfeld zu informieren. -  Aus Sicht der Grünen Fraktion sind diese beiden Schritte notwendig, um ein Zeichen zu setzen und für die Bürger sichtbare und greifbare Konsequenzen für Baumfrevler durchzusetzen.


Pannenserie reißt nicht ab: Beschädigte 40-jährige Linde muss gefällt werden

Die Pannenserie der Stadt Augsburg hinsichtlich ungeplanter Baumfällungen reißt nicht ab. Jetzt muss eine 40-jährige Linde gefällt werden. Der gesunde Baum wurde bei Bauarbeiten beschädigt.

Bei Bauarbeiten für eine Fernwärmeleitung in der Holbeinstraße wurden die Wurzeln eines Baumes durch die ausführende Firma so sehr beschädigt, dass der Baum gefällt werden muss. Trotz Schulungen in den vergangenen [...]

weiterlesen »

Ökologisch und funktional

Neues Umweltbildungs­zentrum im Botanischen Garten geplant

Ein Preisgericht aus Architekten, Stadträten, Mitarbeitern des Botanischen Gartens, des Hochbauamts und der Umweltstation, der Handwerkskammer für Schwaben und der Universität Augsburg hat aus 25 Wettbewerbs­entwürfen aus ganz Deutschland einen Sieger gekürt. Der mit einem Preisgeld von 14.000 Euro dotierte Siegerentwurf des Architekten­wettbewerbs stammt vom Hamburger Architekten Christoph Keiner.

weiterlesen »


Fahrradstadt 2020 – Eine Ortsbegehung

Das Ziel ist eindeutig: Augsburg wird Fahrradstadt. Dies hatte der Stadtrat auf Anregung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und des Fachforums Verkehr der Lokalen Agenda im Jahr 2012 einstimmig beschlossen.

Von Bernhard Schiller


Foto: Kleeblatt-Film
F
ünf Jahre sind seit der Entscheidung im Rathaus vergangen, gerade einmal drei Jahre bleiben bis zum [...]

weiterlesen »

Fahrradstadt: Podiumsdiskussion in der Neuen Stadtbücherei und Film im Liliom

Der Stadtrat hatte es 2012 einstimmig beschlossen: Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil von Fahrrädern am innerstädtischen Verkehr bei mindestens 25 Prozent liegen. Daneben soll sich Augsburg zu einer veritablen Fahrradstadt entwickeln, die neben erhöhter Sicherheit auf den Straßen auch den Spassfaktor beim Radeln berücksichtigt.

Ob an diesen Zielen spürbar gearbeitet wird, wo Augsburg [...]

weiterlesen »


Flugplatzheide: Der letzte Appell

Die Naturschutzallianz appelliert erneut an die Bayerische Staatsregierung, ihre Bebauungspläne bezüglich der Haunstetter Flugplatzheide zu revidieren.

In Sachen Flugplatzheide ist seitens der Politik nach Ansicht der Naturallianz ein Paradigmawechsel möglich. Mit dieser Auffassung stehen die Naturschützer nicht allein auf weiter Flur: Trotz des Sachverhalts, dass bereits Baurecht auf der Heidefläche am Bischofsackerweg besteht, haben sich [...]

weiterlesen »

Osttangente: Grüne fordern Aufgabe der Planung

Der Widerstand gegen die Osttangente nimmt weiter zu. Gestern veröffentlichten die Augsburger Grünen ihre Position zu diesem Projekt.

In der Königsbrunner Heide grasen Wildpferde neben alten Kiefernwäldern. Hier ist die im gesamten Lechtal vom Aussterben bedrohte Kreuzotter noch zu Hause, hier leben wertvolle Pflanzenarten und nur wenige Menschen auf verstreuten Anwesen. Städter mit Erholungswunsch wissen die [...]

weiterlesen »


Grüne fordern rasche Abschaltung des AKW in Gundremmingen

30 Jahre nach der atomaren Katastrophe in Tschernobyl und 5 Jahre nach dem Supergau in Fukushima ist trotz des begonnen Ausstiegs aus der Atomenergie die Sorge um die Sicherheit atomarer Anlagen in der Region groß. Besonders groß ist die Sorge um die Sicherheit des Atomkraftwerkes (AKW) Gundremmingen. Die Stadtratsfraktion der Augsburger Grünen hat deshalb einen [...]

weiterlesen »

Projekt Fahrradstadt im Brennpunkt Oberhausen

Neue Abstellmöglichkeiten für insgesamt 40 Räder wurden am Oberhauser Bahnhof eingerichtet.

Die Maßnahme ist Teil des Projektes Fahrradstadt zur Förderung des Radverkehrs in Augsburg. Mit der noch fehlenden Ersatzpflanzung für drei Bäume wird sie im Frühjahr abgeschlossen. Langfristiges Ziel ist es, eine überdachte und beleuchtete Bike & Ride-Anlage am Oberhauser [...]

weiterlesen »


„Die Instrumentalisierung des Artenschutzes zur Bekämpfung der Windenergie muss ein Ende haben“

Der Tod der Störche ist nicht auf Windanlagen zurück zu führen, wie eine forenische Untersuchung des Freistaats ergab.

Von Siegfried Zagler

Kein Vogel symbolisiert die Zukunftsfähigkeit einer Region, eines Landes stärker als der weiße Storch. Nicht weil das Weißgefieder nach dem Volksmund „Kinder bringt“, sondern weil sie sich ins kollektive Bewusstsein als Botschafter einer heilen [...]

weiterlesen »

Rathausplatz wird zum Radhausplatz

Raderlebnistag am Samstag als Auftaktveranstaltung für das Stadtradeln 2015

Augsburg Fahrradstadt? Jedenfalls wird der Augsburger Rathausplatz am 4. Juli zum Raderlebnis. Um 11 Uhr fällt der Startschuss zum Stadtradeln, um 11.30 Uhr starten Augsburgs Stadtradler zum Fahrradkorso durch die Innenstadt und es werden die ersten Kilometer gesammelt. Stadtradeln ist ein Projekt des Klima-Bündnisses, bei dem [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress