Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Donnerstag, 22.6.2017 • Nr. 173 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Was kann man von Leo Dietz erwarten?

Vom Mauerblümchen zur Mauer: Leo Dietz ist der CSU-Mann der Stunde, der alle Angriffe seiner “Parteifreunde” abwehren konnte. Die Frage, die sich nun stellt, gehört zu einem Fragenkatalog der alten Schule: Wofür steht Leo Dietz?

Kommentar von Siegfried Zagler

Leo Dietz´Aufstieg in der Augsburger CSU galt für politische Beobachter als schnell vorübergehendes Phänomen. Dietz galt als mehr oder weniger zufälliger Kriegsgewinnler der CSU-Grabenkämpfe der ersten Gribl-Stadtratsperiode. Aber Dietz ist nicht der grobkörnige Emporkömmling, für den er gehalten wurde und wird, sondern ein beflissener Lerner, dem es nun gelang, seine Feinde innerhalb der Partei in die Schranken zu weisen. In der großen CSU-Fraktion genießt Dietz Ansehen, von OB Kurt Gribl und dem “großen Parteisekretär” Bernd Kränzle wird er geschätzt. Aber nicht, weil Dietz große Beiträge und Ideen zur städtischen Politik entwickelt und einbringt, sondern weil er in Bergheim die Stellung gegen die ehemals starken Gribl-Feinde Hohenau und Schley hält.


Modular im Park: Schluss damit!

Ein Festival mitten in der Stadt, das zirka 30.000 jugendliche Besucher anlockte und von einigen Medien als künstlerisch ansprechende Veranstaltung angekündigt und dargestellt wurde, war für die meisten Bewohner der Innenstadt eine Qual!

Kommentar von Siegfried Zagler

Die Zahl der Woche ist 23. Genauer: heute Abend 23 Uhr. Dann ist Feierabend beim Modularfestival. Dann endet ein Bass-Teppich, [...]

weiterlesen »

Bundesliga: Die Zeit der Guru-Trainer ist abgelaufen

Trainerentlassungen sind im Profifußball ungefähr so gewöhnlich wie die Erkenntnis, dass sich die Bewohner der Erde nur mit großem Aufwand der Schwerkraft entziehen können. Dass aber während der zurückliegenden Saison acht Klubs ihre Trainer wechseln und drei Klubs kurz nach der Saisonbilanz ihren Trainern den Laufpass geben, ist ein Spitzenwert der besonderen Art. Ein Sachverhalt [...]

weiterlesen »


Der Geist der Gemeindeordnung steht höher als politisches Marketing

Warum OB Kurt Gribl und der Augsburger Stadtrat der Bürgerschaft eine Entschuldigung schulden

Kommentar von Siegfried Zagler

Am 12. Juli 2015 untersagte die Augsburger Bürgerschaft eine angestrebte Fusion zwischen der Energiesparte der Stadtwerke Augsburg und Erdgas Schwaben. 72 Prozent der abgegeben Stimmen verhinderten ein energiepolitisches Vorhaben, für das sich Augsburgs Oberbürgermeister dergestalt ins Zeug legte, dass [...]

weiterlesen »

Das Maß ist voll: Die Stadtregierung und ihre rechtswidrigen Beschlüsse

Zum fünften Mal innerhalb von drei Jahren wurde ein rechtswidriger Beschluss des Augsburger Stadtrats von einem Verwaltungsgericht eben als solcher ausgewiesen und annulliert. Keine andere Augsburger Stadtregierung der Nachkriegsgeschichte hat ein derartiges “Vorstrafenregister” auf dem Kerbholz.  - Das ist kein Zufall, sondern einem Systemfehler geschuldet.

Kommentar von Siegfried Zagler

Dass das Verschwinden einer Rathausopposition nicht nur theoretisch [...]

weiterlesen »


Mozartfest: Luther, Telemann und der Horror Vacui

Unter der Leitung des Telemann-Experten Reinhard Goebel überzeugten die Mozartbotschafter der in Augsburg beheimateten Bayerischen Kammerphilharmonie und der Chor „Das Vokalprojekt“ aus Berlin hinter der barocken Fassade der evangelischen Ulrichskirche mit einem ebenso barocken Vortrag auf höchstem Niveau. Als Solisten brillant: Sarah Wegener (Sopran), Jan Kobow (Tenor), Benjamin Appl (Bariton) und Raimund Nolte (Bass). Das [...]

weiterlesen »

Macht ein gutes Theater und scheitert daran, wenn es sein muss

Warum die künstlerische Weiterentwicklung des Augsburger Stadttheaters möglich ist

Kommentar von Siegfried Zagler

Das Augsburger Stadttheater befindet sich seit Jahrzehnten in einer Relevanzkrise. Es gibt weder soziale noch künstlerische Messlatten dafür, was und wie viel das Theater in Augsburg in der Vergangenheit in Sachen Aufklärung, Bildung und humanistischer Sensibilisierung für die Stadtgesellschaft geleistet hat. Doch darum [...]

weiterlesen »


“Horst für Horst” ist mehr als ein müdes “Weiter wie bisher”

Nun ist es offiziell: Horst Seehofer wird sein eigener Nachfolger. Heute Nachmittag gab diese “unerwartete Personalrochade” Horst Seehofer der Öffentlichkeit bekannt.

Kommentar von Siegfried Zagler

Nachdem die CSU-Spitze fast vier Stunden getagt hatte, gab Horst Seehofer heute auf einer Pressekonferenz die Fakten bekannt. Er werde wieder für das Amt des Parteivorsitzenden kandidieren und erneut bei der Landtagswahl [...]

weiterlesen »

FCA: Management hätte sich zusammen mit Baum selbst freistellen müssen

Die FCA-Verantwortlichen haben sich entschieden, zusammen mit Manuel Baum unterzugehen. Das ist die späte Erkenntnis einer grauenvollen englischen Woche.

Kommentar von Siegfried Zagler

Aus Sicht der Verantwortlichen ist das eine nachvollziehbare Entscheidung. Nachvollziehbar deshalb, weil sich Reuter, Hofmann und Co. zusammen mit Baum gleich selbst freistellen hätten müssen. Schließlich haben sie sich dafür entschieden, in der Winterpause [...]

weiterlesen »


FCA: Baum muss gehen!

Die gezeigten Leistungen des FCA lassen keinen anderen Schluss zu: Der FCA braucht für den Endspurt einen kräftigen Schub. Dass dieser ausgerechnet noch von dem Trainerstab kommen könnte, der die Augsburger Fußballer zutiefst verunsichert hat, ist ziemlich unwahrscheinlich.

Kommentar von Siegfried Zagler

Man muss keine große Analyse anstellen, wenn es darum geht, die Situation beim FCA zu [...]

weiterlesen »

Dietz unter Druck

In der Augsburger CSU brennt es wieder unterm Dach: Leo Dietz und Volker Ullrich stehen schwer unter Druck.

Kommentar von Siegfried Zagler

Wer die Verhältnisse in der Augsburger CSU kennt, weiß, dass diese Meldung eine parteipolitische Sensation ist: Eine in der CSU-Nomenklatura unbedeutende Persönlichkeit wagt sich in eine Kampfkandidatur gegen den amtierenden Vorsitzenden, der sich erst [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress