DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

Kommunalwahl: WSA wiederholt Nominierungsaufstellung

Die Politgruppierung um Peter Grab und Anna Tabak “Wir sind Augsburg” (WSA) wiederholt ihre Nominierungsaufstellung. Dabei geht es nicht um grundlegende Veränderungen: Listenplatz 59 und ein anderer Listenplatz auf den hinteren Rängen sollen neu besetzt werden.

Die “alte” WSA-Liste, die sich wohl unwesentlich ändern wird, wurde bereits im August aufgestellt.

Nach Informationen der DAZ ist Günther W. verstorben, eine andere Person zieht aus persönlichen Gründen zurück. Sehr wahrscheinlich werden nur diese beiden Plätze mit neuen Personen besetzt. Wer dafür in Frage kommt, steht noch nicht fest. Zeit für die zweite Nominierungsaufstellung bleibt noch bis Weihnachten. Am 17. Dezember werden die Parteien und Gruppierungen vom Bürgeramt aufgefordert, ihre Listen abzugeben. Auf Platz 1 der WSA-Liste steht Peter Grab, auf Platz zwei steht die WSA-OB-Kandidatin Anna Tabak. Bemerkenswert ist Marcella Reinhardt, die dem Regionalverband der Sinti und Roma vorsitzt. Reinhardt belegt Platz 6. Eine weitere Persönlichkeit aus der politischen Stadt ist mit Oliver Heim (Platz 26) zur Kenntnis zu nehmen. An diesen Platzierungen wird sich nichts verändern. Die zweite WSA-Listenaufstellung soll Ende November über die Bühne gehen.

Noch eine Fußnote zu Heim: Er erhielt als Ortsverbandsvorsitzender der CSU-Inningen auf der CSU-Liste keinen Platz auf der CSU-Liste, trotz mehrer Anläufe. Deshalb checkte er bei der WSA ein. Er wurde wegen seiner WSA-Kandidatur vom CSU-Bezirk seines Amtes enthoben. Dagegen läuft ein Einspruchsverfahren.

Noch nicht nominiert haben “Augsburg in Bürgerhand” und die Polit-WG, die auch noch einen OB-Kandidaten sucht. Augsburg in Bürgerhand nominiert am 22. November. Bei der Polit-WG steht der Termin noch nicht fest.