DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

CSU: Volker Ullrich zum Parteivorsitzenden gewählt

Der Augsburger Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich wurde am heutigen Montagabend zum Vorsitzenden der Augsburger CSU gewählt. Ullrich konnte 82 Prozent der Stimmen verbuchen und löst somit Johannes Hintersberger als Parteivorsitzenden ab.

Dr. Volker Ullrich

Auf der Delegiertenversammlung gab es die ersten rauhen Wahlkampftöne von Ministerpräsident Markus Söder und die üblichen Selbstvergewisserungsstatements. Für Volker Ullrich, der keinen Gegenkandidaten hatte, ist das Ergebnis gerade noch akzeptabel. Ullrich hat in Augsburg Jura studiert und war viele Jahre der Vorsitzende der Jungen Union. 2002 zog Ullrich in den Augsburger Stadtrat ein und eckte dort auch innerparteilich öfters an. In der CSU-Stadtratsfraktion gehörte er ab 2008 zum Anti-Gribl-Lager und wäre 2009 um ein Haar aus der Fraktion geflogen, weil er gegen den damaligen CSU-Ordnungsreferenten Walter Böhm schoss. Die Lager in der CSU entwickelten einen Burgfrieden, OB Kurt Gribl wurde zum starken Mann und Ullrich 2011 zum Ordnungsreferenten. Seit 2013 sitzt Ullrich im Bundestag, seit wenigen Stunden ist der Chef der Augsburger CSU.



Bürgersprechstunde „Rund um Grund und Boden“

Am 18. Juli erhalten Hausbesitzer und Häuslebauer Antworten auf Fragen rund um ihr Grundstück, zum Beispiel nach dem aktuellen Wert oder den Grenzen. Zum sechsten Mal beraten städtische und staatliche Experten bei einer großen Bürgersprechstunde „Rund um Grund und Boden“.

Die alle zwei Jahre stattfindende Bürgersprechstunde zu Grundstücksfragen erfreut sich stets einer guten Resonanz (Foto: Ruth Plössel / Stadt Augsburg)

Grundstück, Grenze, Bodenrichtwert und Vermessung lauten die Themen am kommenden Donnerstag. Fachleute des städtischen Geodatenamtes und des staatlichen Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) informieren von 11 bis 17 Uhr in der Bürgerinformation am Rathausplatz. Die Sachverständigen der Grundstücksbewertung dürften mit ihrer kostenlosen Grundstückswert-Auskunft besonders gefragt sein. Grundlage ist der aktuelle Immobilienmarktbericht des unabhängigen Gutachterausschusses. „Insbesondere in Wohn- und Mischgebieten bewegen sich die Bodenrichtwerte weiter nach oben“, berichtet der Gutachterausschuss-Vorsitzende Kurt Knauer. Auch die beiden Amtsleiter, Wilfried Matzke (Geodatenamt) und Thomas Gruber (ADBV), werden für Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem können sich interessierte Schüler über die Berufsausbildungen zum Geomatiker, Vermessungs- und Katastertechniker informieren, sowie über ein Duales Studium der Vermessung und Geoinformatik. Dazu wird von den Auszubildenden des Geodatenamtes die neueste Messtechnik auf dem Rathausplatz präsentiert.