DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

Fachtagung zur Zukunftsgestaltung

Die Umweltstation Augsburg und das Büro für Nachhaltigkeit /Geschäftsstelle Lokale Agenda 21 der Stadt bieten zum dritten Mal eine Fortbildung für Nachhaltigkeitsakteure an.

Grafik: Programmflyer (zum Vergrößern anklicken)

Ziel ist die qualitative Weiterentwicklung und Verstetigung zukunftsweisender Projekte und Initiativen. Auch Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben ist mit dabei. „Zwar haben wir schon eine große Zahl an Anmeldungen, aber wir freuen uns über alle, die noch mitmachen möchten.”

Die jährliche Fachtagung „Wir gestalten unsere Zukunft! – Nachhaltige Entwicklung durch bürgerschaftliches Engagement“ unterstützt die Umsetzung der Augsburger Zukunftsleitlinien und ist Teil der Lokalen Agenda – für ein zukunftsfähiges Augsburg. Die Tagung richtet sich an Personen, die im Bereich Nachhaltigkeit in Augsburg und Umgebung aktiv sind. Sei es als Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Augsburger Zukunftspreis, als Akteure und Akteurinnen aus Vereinen oder Initiativen, als Engagierte in Unternehmen und Verwaltung oder als Freiberufliche im Bildungsbereich.

Hauptinhalte der Zukunftstagung sind sechs Fachworkshops, ein Impulsvortrag und die Begegnung untereinander. Die Workshop-Themen reichen von Kreativmethoden und Umweltpsychologie bis hin zu Sozialen Medien und Innere Nachhaltigkeit. Den diesjährigen Impulsvortrag zum Thema „Veränderer sein! Weil jede Zeit ihre Heldinnen und Helden braucht“, hält Andreas Huber, Mitglied der Deutschen Gesellschaft des CLUB OF ROME, aus Berlin.

3. Fachtagung zur Zukunftsgestaltung
Fortbildungsworkshops und Impulsvortrag
Ort: Augsburger Rathaus
Wann: Samstag, 6. April von 9 bis 17 Uhr
Online-Anmeldung bis 1. April
Programm und Anmeldemöglichkeit unter: www.us-augsburg.de/zukunftstagung
Die Veranstaltung ist kostenfrei.



Freiwilligen-Zentrum sucht Flüchtlingspaten

Nach wie vor benötigen geflüchtete Jugendliche Verständnis, Akzeptanz und Orientierung. Für ihr Ankommen in Augsburg und ihre Entwicklung es wichtig, dass ihnen jemand zur Seite steht und die Stärken erkennt und fördert. Durch eine Patenschaft kann der Jugendliche wieder Vertrauen zu sich und seine Umwelt aufbauen. In einer Schulung mit drei Modulen werden die Pat*innen auf die Patenschaft mit ihren Rahmenbedingungen vorbereitet, interkulturell sensibilisiert und über rechtliche Angelegenheiten der Jugendlichen informiert. Die kostenlose Schulung findet am 08./09./10. April 2019 im Freiwilligen-Zentrum Augsburg, Mittlerer Lech 5 im Jakobssaal jeweils von 18 bis 22 Uhr statt. In der Pause gibt es eine kleine Verpflegung. Anmeldung unter: 0821-4504220 oder opas@freiwilligen-zentrum-augsburg.de.