DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

punkt7 thematisiert die politische Krise in Nicaragua

30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt

– Nicaragua: Vor 40 Jahren kämpfte Daniel Ortega bei den Sandinisten gegen soziale Ungerechtigkeit und staatliche Unterdrückung unter Diktator Somoza. Als Staatspräsident seines Landes geht er heute selbst mit harten Bandagen gegen Demonstranten und Oppositionelle vor. Über die politische Krise in dem zentralamerikanischen Land berichtet Clemens Behr, Chefredakteur der christlichen Zeitschrift “Neue Stadt”, die im Januar einen offenen Brief an Ortega veröffentlicht hat, am 7. März bei punkt 7.

punkt7 ruft dazu auf, Menschen in Not solidarisch zur Seite zu stehen und lädt ein zu 30 Minuten Information, Reflexion, Stille und Hinwendung zu Gott. Getragen wird die Initiative punkt7 von den beiden Kirchengemeinden St. Anna und St. Moritz, sowie der evangelischen und katholischen Citykirchenarbeit und der Fokolar-Bewegung e.V.



Artenschutzzentrum: Freistaat hält sich an Zusagen

Das in der Regierungserklärung von Dr. Markus Söder 2018 in Aussicht gestellte und bereits im Aufbau befindliche Artenschutzzentrum Augsburg wird vollständig und im Ergebnis wie geplant umgesetzt. Dies wurde OB Dr. Gribl von Umweltminister Thorsten Glauber am vergangenen Dienstag telefonisch zugesichert.

Blumenwiese – Foto: DAZ-Archiv

Presseberichte, wonach das Artenschutzzentrum in Konzept sowie finanzieller und Personalausstattung nicht oder nur teilweise umgesetzt werde, seien inhaltlich nicht richtig. Der Aufbau soll, so habe Glauber im Gespräch zugesagt, mit hochrangigen und hochqualifizierten Experten Stück für Stück in Augsburg weitergehen, so die Stadt Augsburg gestern in einer Pressemitteilung. Dass dies nicht auf einen Schlag gehe, liege in der Sache selbst, denn, so OB Gribl, „Experten wie auch ein Zentrum an sich fallen nicht vom Himmel – wir wollen, dass vernünftig und nicht hopplahopp agiert wird“.

Das Artenschutzzentrum hat vergangenen Sommer im Eichamt Augsburg seine Arbeit aufgenommen. Bis zu 50 Experten sollen dort einmal für eine neue Qualität im bayerischen Artenschutz sorgen. Neben der Forschung soll das Zentrum auch den Bereich Umweltbildung, zum Beispiel für Schüler und Jugendliche, abdecken.