Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

FCA vs. Frankfurt 1:3

Der FC Augsburg verliert am 12. Spieltag der Fußballbundesliga sein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 1:3. Die Tore der Frankfurter erzielten vor 30.660 Zuschauern De Guzman (1.), Haller (47.) und Rebic (68.). Cordova erzielte in der Schlussphase den „Anschlusstreffer“ der Augsburger (90.).

In einer über weite Strecken von beiden Seiten ansehnlich und schnell geführten Partie setzte sich mit der Eintracht die bessere Mannschaft durch. Der FCA zeigte sich im Spiel nach vorne agil und gefährlich, doch fehlte im Abschluss die Präzision. Die Frankfurter generierten zwar weniger Torszenen als die Augsburger, doch die hochkarätigen Chancen hatten die Hessen – und davon konnten sie drei in Tore ummünzen, die alle richtig stark herausgespielt waren. 

Zum ersten Mal in dieser Saison verliert der FCA gegen eine Mannschaft, die sich diesen Sieg auch verdient hatte. Die Frankfurter zeigten sich im finalen Geschehen entschlossener und effizienter als der FCA, der nie aufgab und selbst in der Nachspielzeit noch Torchancen hatte. Mit 13 Punkten aus 12 Spielen geht für den FCA trotz einer bisher großartig gespielten Saison der Blick in die untere Region der Tabelle. Ein Spielbericht folgt.



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros