DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

Baustellenführungen am Hauptbahnhof: Im Westen was Neues

Die beliebten Baustellenführungen am Augsburger Hauptbahnhof wechseln wieder die Seite.

Die Baustelle unter dem Augsburger Hauptbahnhof aus der Nähe besichtigen ist im September und Oktober wieder möglich. Foto: swa / Thomas Hosemann

Im September und Oktober werden die Besucher die Westseite der Baustelle in Augenschein nehmen und in den bereits fertigen Tunnelabschnitt absteigen können. Im September jeweils mittwochs um 18 Uhr, im Oktober jeweils am Montag um 18 Uhr. Wichtige Voraussetzung für die Teilnahme ist festes Schuhwerk. Treffpunkt für die Führungen auf der Westseite des Bahnhofs ist das Baustellentor in der Rosenaustraße.  Zusätzlich bieten die swa am Montag, 29. Oktober und Dienstag, 30. Oktober jeweils um 14 Uhr eine Führung in den östlichen Tunnelabschnitt unter dem Bahnhofsvorplatz an. Treffpunkt ist in diesem Fall die Infobox vor dem Hauptbahnhof.

Die Führungen durch die Baustelle sind ein kostenloses Angebot der swa.



Kunst-Stunde im Maximilianmuseum

In „Venedig – Europas Tor zum Orient“ geht es um Seide, Perlen und Parfums

Am Donnerstag, 6. September, findet um 18:00 Uhr die nächste „Kunst-Stunde“ im Maximilianmuseum (Fuggerplatz 1) statt. Es referiert Dr. Christina von Berlin. Der Eintritt ist frei.

Vor mehr als 250 Jahren, als das Maximilianmuseum noch Evangelisches Armenkinderhaus war, traf man sich regelmäßig im Festsaal des Hauses zur Andacht. Man nannte sie „die Stunde“. An diese Tradition knüpft die einmal im Vierteljahr stattfindende „Kunst-Stunde“ des Maximilianmuseums an. Nun sind es kunsthistorische Betrachtungen zu einem Thema, das in engem Zusammenhang steht mit den reichhaltigen Sammlungen des Maximilianmuseums.