DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

FCA: Marcel Heller geht zurück nach Darmstadt

Mittelfeldspieler Marcel Heller ist nicht mit den FCA-Profis ins Trainingslager nach Längenfeld in Tirol (Österreich) gereist.

Grund dafür ist, dass der 32-Jährige, der noch einen Vertrag bis Juni 2019 besaß, den FCA verlassen und zu seinem ehemaligen Verein SV Darmstadt 98 wechseln wird. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. – „Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen, Teamkollegen und Fans für die Unterstützung im letzten Jahr. Ich habe mich in Augsburg, im Verein und im Team sehr wohl gefühlt und in dieser Zeit sehr viel gelernt. Dennoch fühlt es sich für mich jetzt so an, als ob ich wieder „nach Hause“ komme“, begründet Marcel Heller diesen Schritt. „Ich wünsche dem FCA alles Gute und hoffe, dass das Team seine Ziele erreicht.“

„Wir sind sicher, dass wir eine für alle Seiten gute Lösung gefunden haben“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Wir bedanken uns bei Marcel Heller für seinen Einsatz für den FCA und das Team und wünschen ihm bei seinem ehemaligen und neuen Verein alles Gute.”



Haftbefehl wegen Großbrand im Caritasgebäude aufgehoben

In der Causa “Brandstiftung Caritas” gibt es offenbar eine juristische Wendung: Der Haftbefehl wegen Großbrand im Caritasgebäude gegen den Beschuldigten wurde aufgehoben

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Augsburg den Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung gegen den 28jährigen Beschuldigten aufgehoben. Er wurde aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Gegenüberstellung mit einem Augenzeugen führte zusammen mit weiteren Erkenntnissen dazu, dass der dringende Tatverdacht derzeit nicht aufrechterhalten werden kann. Die Ermittlungen sind noch nicht beendet. “Neben der weiteren Spurenauswertung sind die sachverständigen Stellungnahmen zur Brandursache abzuwarten”, wie es in einer Pressemitteilung der Augsburger Staatsanwaltschaft heißt.