DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

Veranstaltung: “Tag gegen Lärm”

Am 26. April 2017 findet unter dem Motto “Akustische Vielfalt in Deutschland” der “Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day” statt.

Der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA e.V.) als Veranstalter geht es darum, Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und seine Auswirkungen zu lenken, mit dem Ziel, Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Lärm hat erheblichen Einfluß auf die menschliche Gesundheit und kann krank machen. Die Unterscheidung zwischen Alltagsgeräuschen und Lärm ist mitunter subjektiv. Aus diesem Grund wollen Umweltreferent Reiner Erben und das städtische Umweltamt Antworten auf die Frage finden, wann und wo Lärm schädlich ist.



Aktion zum Tag gegen Lärm

Mitwoch, 26. April 2017

11:00 – 15:00 Uhr

Martin-Luther-Platz

Veranstalter: Stadt Augsburg / Umweltamt



Hochschulgruppe der Deutsch-Israelischen Gesellschaft: Neues Semesterprogramm

Das Programm zum Sommersemester 2017 hat die Hochschulgruppe der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) unter das Motto der israelischen Nationalhymne “HaTikvah” (Die Hoffnung) gestellt.

Der Start ist an diesem Montag, den 24. April, mit dem wöchentlichen Lesekreis zur “Dialektik der Aufklärung”, jenem Meilenstein der kritschen Theorie, den die Autoren Theodor W. Adorno und Max Horkheimer unter dem Eindruck der NS-Verbrechen verfasst hatten. – An jedem letzten Dienstag im Monat findet das offene Gesprächsforum “Israel, Nahost und deutscher Diskurs” statt. Darüber hinaus konnten wieder bekannte Experten für Vorträge gewonnen werden. Unter anderem werden am 31. Mai der österreichische Schriftsteller und Psychoanalytiker Sama Maani zum Thema “Islamophobie und Identität”, am 08. Juni der Journalist Justus Wertmüller “Über den türkischen Islamfaschismus” und am 30. Juli 2017 der Soziologie-Professor Gerhard Stapelfeldt zu “Luthers Reformation: Freiheit und Judenhass” sprechen.

Das vollständige Programm mit genauen Zeiten und Veranstaltungsorten ist auf der Facebook-Seite der Hochschulgruppe einsehbar.



facebook/com.dighgaugsburg

twitter.com/dighgaugsburg