DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

Die Welt des Augsburger Medienpreises



Der Augsburger Medienpreis ist neben der Augsburger Skandalzeitung das sonderbarste Label, das in Zusammenhang mit dem Namen der Stadt Augsburg geführt wird. „Bring Augsburg in die Welt, bring die Welt nach Augsburg“, so das Motto des Augsburger Medienforums e.V., das als Trägers dieser Veranstaltung firmiert. Die Sachlage ist einfach: Der Medienpreis ist eine Plattform für Nichtigkeiten und die Zeremonie der Verleihung ist Klimbim-Gedöns. Das war 2010 nicht anders als am 25. Juli 2012, als die Medienpreise im CinemaxX zum zweiten Mal verteilt wurden. Jeder Kindergeburtstag ist spannender, weshalb die Veranstaltung nicht ins Pflichtprogramm der DAZ-Berichterstattung aufgenommen wurde. „Ignoranz ist die stärkste Waffe“, so das Motto der DAZ in Sachen Peinlichkeiten. Eine Motto, das sich nicht immer einhalten lässt. In der DAZ-Reihe „Geschenkte Perlen“ findet nun der diesjährige Augsburger Medienpreis seinen Niederschlag. „Geschenkte Perlen“ ist ein DAZ-Format für unbestellte Manuskripte mit Qualität. Gestern wurde die Redaktion von einem „Tiger-Taube-Text“ überrascht. Wolfgang Taubert ist freischaffender Journalist und Kabarettist.

Provinzwelt oder Weltprovinz?

Einige ironisch-spöttische Anmerkungen zur “Galaveranstaltung” anlässlich der Preisverleihung des “Augsburger Medienpreis 2012” (mehr …)



Kinderfriedensfest: Ein Zeichen für den Frieden

12.000 Besucher zog am 8. August das größte Kinderfest Augsburgs in den Zoo und den Botanischen Garten. Traditionell konnten sich die jungen Besucher mit dem Thema “Frieden” auseinandersetzen.

Schirmherr OB Dr. Kurt Gribl stellte in seinem Grußwort das friedliche Zusammenleben in der Stadtgesellschaft und den Frieden in den Familien in den Mittelpunkt. Konzeptionell und organisatorisch zeichneten Evelyn Bätzler und Monika Schmid von der Kommunalen Jugendarbeit im Amt für Kinder, Jugend und Familie für das Kinderfriedensfest verantwortlich.

OB Kurt Gribl beim Luftballonstart

OB Kurt Gribl beim Luftballonstart


“Durch das engagierte Mitwirken von Botanischem Garten und Zoo kann sich die inhaltliche Vielfalt des Kinderfriedensfestes richtig voll entwickeln”, so Evelyn Bätzler. Neben Mitmachangeboten, Erlebnisstationen sowie Spiel- und Sportangeboten hatten die jungen Besucher auch zahlreiche Möglichkeiten, sich mit dem Thema “Frieden” auseinanderzusetzen. Mehr als 50 Institutionen und 300 Aktive machten mit ihren Aktionen deutlich, dass sich in Augsburg viele Menschen für Kinder, interkulturellen Austausch, Menschenrechte, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit stark machen und damit Kinder auf spielerische Art an die Auseinandersetzung mit diesen Themen heranführen.

Einer der Höhepunkte des Kinderfriedensfestes war der Start bunter Luftballons, mit dem die Kinder selbst verfasste Friedensbotschaften gen Himmel schickten, in denen sie deutlich machten, wie aus ihrer Sicht eine friedliche Welt aussehen soll.



Unsere Welt ist bunt!

Noch bis 14. September 2012 können Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren aus Augsburg Stadt und Land Fotoarbeiten zum Kinderfotopreis einreichen.



Die Ferienzeit im Sommer nutzen Kinder nicht nur, um sich vom Schulstress auszuspannen. Viele wollen auch neue Erfahrungen sammeln und unbekannte Welten entdecken. Sei es bei Ferienangeboten vor der Haustüre oder bei Urlaubsreisen mit der Familie – es bietet sich immer an, eine Fotokamera dabei zu haben. Mit den gesammelten Bildeindrücken kann man dann auch Freunde und Bekannte an den Ferienerlebnissen teilhaben lassen. Und mit ausgewählten Fotos zum Thema “Unsere Welt ist bunt!” winkt beim diesjährigen Augsburger Kinderfotopreis vielleicht ein Gewinn.

Der Wettbewerb wird veranstaltet von der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF in Kooperation mit der Stadt Augsburg (Bildungsreferat), dem Landratsamt Augsburg (Amt für Jugend und Familie), dem Projekt Kinderchancen, der City Initiative Augsburg (CiA) und der Umweltstation Augsburg. Die Preisverleihung findet am 5. Oktober im Augsburger CinemaxX statt. Einsendungen nimmt die MSA – Medienstelle Augsburg, Willy-Brandt-Platz 3, 86153 Augsburg entgegen. Fotodateien können an die Adresse msa.stadt@augsburg.de geschickt werden.

Weitere Informationen:

» www.kinderfotopreis.de