DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

Süßmair schickt Hintermayr in den Bundestag

Vom 9. bis 12. Juni 2012 ist es wieder so weit! Vier Tage lang Politik selbst in die Hand nehmen – darum geht es beim Planspiel Jugend und Parlament des Deutschen Bundestages. 312 Jugendliche aus ganz Deutschland stellen das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren nach.

Schlüpft in die Rolle eines fiktiven Bundestagspolitikers: Frederik Hintermayr

Schlüpft in die Rolle eines fiktiven Bundestagspolitikers: Frederik Hintermayr


Sie schlüpfen dabei in die Rollen von Abgeordneten und simulieren vier Gesetzesinitiativen an den echten Schauplätzen des Parlaments, also im Plenarsaal, in den Ausschuss- und Fraktionssälen. Die 16- bis 20-Jährigen lernen so die Arbeit der Abgeordneten in den Fraktionen, Landesgruppen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen kennen. In diesem Jahr gelang es Alexander Süßmair, Frederik Hintermayr aus seinem Wahlkreis für dieses spannende Planspiel anzumelden.

Frederik Hintermayr, der auf dem letzten Landesparteitag als jüngstes Mitglied in den Landesvorstand der bayerischen LINKEN gewählt wurde, freut sich bereits sehr auf diese Erfahrung und sagt: “Ich bin gespannt darauf, einen Einblick in die Arbeit der Abgeordneten des Bundestages zugewinnen. Besonders reizvoll ist die Tatsache, dass ich vor Ort in die Rolle eines fiktiven Politikers einer fiktiven Partei schlüpfe, dass ich also möglicherweise 4 Tage lang einen 65-jährigen konservativen MdB imitieren kann”.

Das Planspiel lehnt sich so weit wie möglich an die tatsächlichen politischen Gegebenheiten an. Um den Spielcharakter zu verdeutlichen, werden jedoch nicht die realen Bezeichnungen der Fraktionen gewählt. Die Abgeordneten von Jugend und Parlament handeln beispielsweise nicht als Abgeordnete der CDU/CSU-Fraktion oder der Linksfraktion, sondern als Abgeordnete der Christlichen Volkspartei oder der Partei für soziale Gerechtigkeit, PSG.